Zum Hauptinhalt springen

Barrierefreies Wohnen: Checkliste Eingang und Flur

Hier finden Sie eine Checkliste, was Sie für Barrierefreiheit im Haus- und Wohnungseingang, im Haus- und Wohnungsflur sowie im Treppenhaus beachten müssen.

Hauseingang:

  • Ist der gesamte Eingangsbereich stufen- bzw. schwellenfrei (mit bodengleichen Schmutzabweisern)?
  • Ist der Hauseingang von allen Seiten einsehbar, gut beleuchtet und für Fahrzeuge von Hilfs- und Betreuungsdiensten befahrbar?
  • Bei nicht-ebenerdigem Hauseingang: Gibt es vollständige Handläufe und sichere Stufen oder eine Rampe?
  • Sind die Hauseingangstüren breit und hoch genug (0,90 m breit und 2,10 m hoch)?
  • Gibt es eine Gegensprech-, Klingel- und Briefkastenanlage und ist diese wettergeschützt?
  • Sind Klingelschilder und Hausnummer groß und gut beleuchtet, schattenlos?
  • Ist die Haustür überdacht?
  • Lässt sich die Haustür leicht öffnen und schließen? Ist das Türschloss gut erreichbar?

 Hausflur/Treppenhaus:

  • Gibt es einen Aufzug? (Ist er breit genug für Rollstuhlfahrer, sind die Knöpfe gut ausgeleuchtet und gut erreichbar, gibt es eine Sitzgelegenheit im Aufzug?)
  • Ist der Bodenbelag trittsicher?
  • Sind Flur und Treppen hell genug beleuchtet? Brennt die Treppenbeleuchtung lange genug?
  • Sind die Treppenstufen rutschfest mit farbigen Profilen an der Vorderkante?
  • Ist der Handlauf beidseitig angebracht?

Wohnungseingang:

  • Ist die Wohnungstür breit genug für einen Rollstuhl?
  • Hat die Wohnungstür einen Spion in der richtigen Höhe?
  • Ist die Wohnungstür etwa mit einem Kastenriegelschloss gesichert?
  • Können Sie das Türschloss gut erreichen?

Wohnungsflur:

  • Können Sie die Garderobe bequem erreichen? Gibt es Greifhilfen?
  • Ist der Flur frei von Stolperfallen?
  • Gibt es genügend Ablagemöglichkeiten, die Sie gut erreichen können?
  • Ist Platz für einen Stuhl?
  • Gibt es einen Sitzplatz, um Schuhe an- und auszuziehen?

Der Artikel Barrierefreies Wohnen: Checkliste Eingang und Flur in WG-Arten  /  Barrierefreie-WG unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.