Zum Hauptinhalt springen

In Potsdam leben Studenten ohne Sorge und mit Begrüßungsgeld

Potsdam ist eine Studentenstadt - und lässt sich das einiges kosten. Jeder Student mit Erstwohnsitz in Potsdam bekommt 50 Euro Begrüßungsgeld.

Etwa 23.000 Studenten leben in Potsdam, das sind 14,7 Prozent der Bevölkerung. Potsdam ist eine Studentenstadt und will das auch bleiben. Deshalb zahlt die Stadt jedem Studenten, der seinen Erstwohnsitz in Potsdam anmeldet, 50 Euro Begrüßungsgeld.

Der finanzielle Aspekt ist allerdings nur einer von vielen, den Studenten an Potsdam schätzen. Berühmt und bekannt ist Potsdam für die altehrwürdigen Filmstudios auf dem Babelsberg und das schöne Rokoko Schloss Sanssouci – zu Deutsch: ohne Sorge.  

Zentral in der Nähe des Luisenplatzes liegt die größte Diskothek in Potsdam, das "Nachtleben Potsdam". Eines der angesagtesten Kunst- und Kulturzentren in Potsdam finden Studenten dort, wo früher fürs Militär Wäsche geschrubbt wurde. Der Verein "Waschhaus" zeigt Ausstellungen und Theaterstücke, veranstaltet Open-Air-Kino und Konzerte. Jede Woche kommen tausende zu den Club-Nächten. Getreu des Slogans "360 Grad" gibt es alle Musikrichtungen – von populär bis experimentell.


Der Artikel In Potsdam leben Studenten ohne Sorge und mit Begrüßungsgeld in Brandenburg  /  Potsdam  /  Studieren in Potsdam unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche