Zum Hauptinhalt springen

Insidertipp Bremen: Kulinarische Stadtführung beim Walking Dinner

Wer Bremer Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig norddeutsche Delikatessen genießen will, ist beim Insidertipp Bremen, dem Walking Dinner, richtig.

Labskaus vorm Rathaus oder Kohl und Pinkel im malerischen Viertel Schnoor – die Kombination aus typischen norddeutschen Gerichten und Bremer Sehenswürdigkeiten können Bremer Besucher beim sogenannten Walking Dinner, dem Insidertipp Bremen, genießen. Das Abendessen im Spaziergang bietet die Bremer Touristik-Zentrale an.

Der kulinarische Stadtrundgang Walking Dinner bietet ein Drei-Gänge-Menü, das die Teilnehmer in drei verschiedenen, typisch Bremischen Restaurants einnehmen. Zwischen den Gängen zeigt ein Gästeführer beim Insidertipp Bremen die historischen und maritimen Besonderheiten der Stadt.

Die Vorspeise: Ausgangspunkt ist die "gute Stube“ Bremens, der Marktplatz mit dem Rathaus (seit 2004 UNESCO Welterbe) und dem Ratskeller. Am Rathaus kann man auch gleich das erste Wahrzeichen Bremens bewundern: Die Statue der Bremer Stadtmusikanten.

Die Hauptspeise: Zweite Station beim Walking Dinner ist die Weserpromenade Schlachte. Im Angebot für den Hauptgang: frische Fischgerichte, Deftiges, feine hanseatische oder internationales Küche.

Der  Nachtisch: Den Nachtisch beim Insidertipp Bremen bekommen die Teilnehmer im malerischen Schnoor, dem ältesten Viertel der Stadt.

Der Insidertipp Bremen ist für Gruppen ab zehn Personen buchbar, der Preis pro Person beträgt zwischen 32 und 49 Euro. Die Restaurants sowie das Menü können individuell mit Beratung der BTZ gebucht werden. Die kulinarische Stadtführung beim Walking Dinner beginnt um 18.30 Uhr und dauert etwa vier Stunden.


Der Artikel Insidertipp Bremen: Kulinarische Stadtführung beim Walking Dinner in Bremen  /  Insidertipp Bremen unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.