Zum Hauptinhalt springen

Ruhig wohnen in Bremen

Ruhig wohnen in Bremen ist in vielen Stadtteilen möglich. Auch in der City gibt es noch Dörfer.

Ruhig wohnen in Bremen lässt sich zu Beispiel im Stadtteil Schwachhausen. Das ehemalige Dorf wird auch heute noch als „Dorf mit Straßenbahn“ bezeichnet. Schwachhausen ist citynah und trotzdem familienfreundlich. Der Stadtteil ist sehr gepflegt, hat einen guten Ruf und man findet Häuser jeglicher Art – außer Hochhäuser. Dafür einige freistehende Villen, die vor allem von den wohlhabenden Leuten des Stadtteils bewohnt werden.

Auch im Stadtteil Blumenthal lässt sich ruhig wohnen trotz Bremen City in unmittelbarer Nähe.
Blumenthal liegt im Nordwesten der Stadt. Ruhige Wohngegenden mit gepflegter Nachbarschaft prägen das Bild und die Mieten sind hier deutlich niedriger als in anderen Stadtteilen Bremens.
Die Wahrzeichen Blumenthals sind der größte Bunker Deutschlands, Valentin, sowie der Wasserturm, der für die ausgezeichnete Wasserqualität steht.

Oberneuland ist etwa 20 km von der Innenstadt entfernt und ermöglicht ebenfalls ruhiges Wohnen in Bremen. Hier finden die Bewohner viel Grün, einen hohen Wohnkomfort und einige alte Bauern- und Gutshöfe zu Leben.

Ruhig wohnen in Bremen ist also möglich, auch wenn man es von so einer großen Stadt nicht unbedingt erwartet.


Der Artikel Ruhig wohnen in Bremen in Bremen unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.