Zum Hauptinhalt springen

Wohnungsmarkt Berlin: Wohnungen in Berlin gleich doppelt knapp

Eine Wohnung in Berlin zu finden wird für Studenten in Zukunft nicht leichter, sondern eher schwerer.

Wohnungen in Berlin gleich doppelt knapp

Als Student eine Wohnung in Berlin zu finden wird immer schwerer. Denn 2011 kommt der so genannte Doppeljahrgang in Bayern. Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen folgen in den kommenden Jahren. Das bedeutet, dass zwei Jahrgangsstufen gleichzeitig ihr Abitur machen. Dies kommt durch die Umstellung des Bildungssystems auf das 8-jährige Gymnasium. Hinzu kommt die Abschaffung der Wehrpflicht in Deutschland, weshalb viele junge Männer schon früher anfangen zu studieren. Den neuen Bundesfreiwilligendienst nehmen noch nicht besonders viele in Anspruch.

Als Standort diverser Hochschulen und Universitäten ist auch die Hauptstadt Berlin davon betroffen. Daher werden Wohnungen auch in Berlin, einer Millionenmetropole, knapp. Um nun eine Wohnung in Berlin zu finden, müssen sich Studenten anstrengen und sich schon früh auf Wohnungssuche in Berlin begeben. Wenn man allerdings noch nicht weiß, ob man in dem Studiengang angenommen wird, für den man sich beworben hat, ist das natürlich schwer. Dennoch empfiehlt es sich, sich schon vorab über die aktuelle Wohnungslage in Berlin zu erkundigen, um schnell handeln zu können.

Die Hochschulen in Berlin haben einen erhöhten Zulauf. Es gehen deutlich mehr Bewerbungen ein als in den vergangenen Jahren, so hört man von den meisten. Durch die Schaffung zusätzlicher Studienplätze strömen mehr Studenten auf Wohnungssuche nach Berlin. Da die Anzahl der Wohnungen aber nicht steigt, nur weil es mehr Studienplätze gibt, kommt es zu einem regelrechten Run auf Wohnungen in Berlin. Auch Studentenwohnheime bekommen immer mehr Anfragen.

Hinzu kommt, dass immer mehr Leute nach Berlin ziehen und eine Wohnung in Berlin suchen müssen. Die Zahl der neu gebauten Häuser ist im Verhältnis zur wachsenden Einwohnerzahl aber viel zu gering. Das stellt ebenfalls ein Problem bei der Wohnungssuche in Berlin für Studenten dar und wird auch in der Politik kritisiert. Damit werden Wohnungen in Berlin gleich doppelt knapp.

Wohnen in Berlin

In der Hauptstadt Berlin zu wohnen ist beliebt, vor allem bei jungen Menschen. Berlin ist absolut im Trend und viele Menschen zieht es hier her. Auf dem Wohnungsmarkt ist Berlin mit allen möglichen Wohnungsarten vertreten. Vor allem Altbauwohnungen mit hohen Decken und Stuck sind hier häufig zu finden.

Wer also eine Wohnung in Berlin suchen muss, der sollte sich so früh wie möglich darum kümmern, um einen Platz zu finden. Und sollte es nicht klappen mit der Wohnung in Berlin, so bieten sich auch die nahe gelegenen Städte und Gemeinden an. Das raten im Übrigen auch Experten.


Der Artikel Wohnungsmarkt Berlin: Wohnungen in Berlin gleich doppelt knapp in Berlin unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche