Zum Hauptinhalt springen


WG-Party
 
Die Idee von der WG-Gesucht-Party / WG-Party ist so einfach wie überzeugend: Wer Wohnraum anbietet oder sucht, hat bei diesen WG-Gesucht-Partys eine Chance, in lockerer Atmosphäre potenzielle Mitbewohner kennen zu lernen und auswählen zu können. Damit entfallen umständliche Anfragen und gehäufte, anstrengende Wohnraumbesichtigungen.




Aktuelle Presseberichte:

UNICUM - Willst du mit mir wohnen?

Mit Kommilitonen unter einem Dach zu leben, ist lustig und spart Geld. Doch wie findet man die passenden Leute? "WG-Gesucht-Parties" geben der Partnersuche jetzt ein Zuhause: Man verbringt einen gemeinsamen Abend in entspannter Club-Atmosphäre - und wenn beim Feiern die Chemie stimmt, zieht man anschließend zusammen.


Kölner Stadt- Anzeiger - Nummer drei hat ein Zimmer frei

Berliner bilden ihre Wohngemeinschaften neuerdings im Club. Bald sollen WG-Partys auch in Köln die Suche nach Mitbewohnern oder Zimmern einfacher machen. Ein schmales Mädchen mit blonden Zöpfen sitzt schüchtern neben der Tanzfläche, die Beine verschränkt. Der DJ legt Elektropop auf. Suchend tasten die Scheinwerfer über den roten Samtstoff an den Wänden. "Warum spricht mich hier bloß keiner an?" scheint sie zu denken. Saskia Colberg wartet aber nicht auf einen netten Flirt. Die 18-Jährige hat eine Zweier-WG und ist auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner.



ARD Nachtmagazin - WG-Parties als Mitbewohner-Börse

Ende der 60er waren sie politisch motiviert und hießen noch Kommunen. Heute nennt alle Welt sie nur WG. Mehr als vier Millionen Deutsche leben in Wohngemeinschaften, teilen sich Dusche, Kühlschrank und Fernsehcouch. Die Suche nach dem richtigen Mitbewohner nimmt immer neue Formen an. In Paris hat es angefangen, München, Stuttgart, Berlin und Hamburg feiern mittlerweile mit. WG-Parties als Mitbewohner-Börse der anderen Art.


DER TAGESSPIEGEL - Fisch sucht Wohnung

Noch sitzt Jenny allein auf dem Sofa und überlegt, wen sie ansprechen könnte. Auf der Tanzfläche bewegt sich nur ein einziger Mann zu der Musik aus den Boxen. Jenny ist begeistert, dass er sich das traut: "Toll, wenn jemand so locker ist." Also beschließt sie, ihn anzusprechen. Wenn alles gut läuft, will sie mit ihm zusammenziehen. Es ist WG-Party im Magnet-Club in Prenzlauer Berg - Berlins einziger Wohnungsvermittlung, bei der man auch tanzen kann.