Zum Hauptinhalt springen

Augsburg

Augsburg ist mit seiner Gründung vor mehr als 2000 Jahren neben Kempten und Trier eine der drei ältesten Städte Deutschlands. Etwa 267.000 Einwohner leben in der drittgrößten Stadt Bayerns. Augsburger werden nach der bekanntesten Augsburger Spezialität, dem Zwetschgendatschi, auch Datschiburger genannt. Ein Augsburger erfand den Blechkuchen aus Hefe- oder Mürbeteig mit halbierten Zwetschgen und sorgte so für den Spitznamen.

Überregional bekannt ist Augsburg seit 1948 für das Puppentheater Augsburger Puppenkiste. Fernsehproduktionen in den sechziger und siebziger Jahren machten Figuren wie das Urmel, Jim Knopf oder den Kater Mikesch in Deutschland berühmt. 1997 erhielt Augsburg außerdem den Preis als "grünste und lebenswerteste Stadt Europas", mehr als ein Fünftel der städtischen Gesamtfläche ist begrünt. Als bekanntester Park gilt die Anlage am Königsplatz neben dem Hauptbahnhof mit Baumbestand und einem Brunnen in der Mitte.

18.000 Studenten studieren in Augsburg an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg und der Universität Augsburg, die für den Studiengang Medien und Kommunikation ausgezeichnet wurde. Etwa 45 Prozent der Studenten pendeln aus dem Umland nach Augsburg, die Universität Augsburg gilt als "Heimfahrer-Uni". Die Stadt in Bayern ist also keine typische Studentenstadt. Totzdem feiern die Einwohner gerne und haben sogar ihren eigenen gesetzlichen Feiertag: Das "hohe Augsburger Friedensfest" findet seit 1650 jährlich am 8. August statt.

Mehr in Augsburg