Zum Hauptinhalt springen

Bonn

Ein gelernter Bonbonkocher ist einer der berühmtesten Bonner. Hans Riegel gründete 1920 eine Firma namens HARIBO (HAns RIegel BOnn) und machte die Stadt in Nordrhein-Westfalen damit zur Stadt der Goldbären. Weltberühmt ist ein weiterer Sohn der Stadt: Das musikalische Genie der Wiener Klassik Ludwig van Beethoven wurde 1770 in Bonn geboren. In frühester Jugend komponierte er unter anderem zehn seiner heute bedeutendsten Werke in seinem Geburtshaus in der Bonngasse, dem heutigen Beethoven-Haus.

Internationale Schlagzeilen machte die Stadt Bonn 2003, als die Titanenwurz im Botanischen Garten der Universität zur größten Blume der Welt gekürt wurde und sich damit einen Platz im Guinnessbuch der Rekorde sicherte. Rekordverdächtig ist auch der Karneval in Bonn, den die Bonner genauso verrückt wie die Bewohner der Karnevalshauptstadt Köln feiern.  Traditionell beginnt am 11.11. um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit auf dem Marktplatz. Dort erobern und belagern die Bonner Stadtsoldaten in ihren historischen Uniformen seit 1915 das Alte Rathaus.

Die ehemalige Hauptstadt Deutschlands ist auch eine Studentenhochburg. Mit etwa 28.000 Immatrikulierten ist die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn eine der größten und auch traditionsreichsten Hochschulen in Deutschland. Die private Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe und die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung ergänzen zusammen mit der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef-Bonn für Wirtschaft und Management die Bonner Hochschullandschaft.

Mehr in Bonn