Zum Hauptinhalt springen

Darmstadt

Darmstadt liegt im Süden von Hessen und ist laut Ortsschild Wissenschaftsstadt. Weltweit bekannt wurde der Name Darmstadt im November 1994, als Darmstädter Wissenschaftler Nickel- und Bleikerne verschmolzen. Das chemische Element nannten sie Darmstadtium. Darmstadt ist damit die einzige deutsche Stadt, nach der ein chemisches Element benannt ist. Einmal im Jahr lockt das Heinerfest rund 700.000 Besucher in die gesperrte Innenstadt. Auf dem zweitgrößten Innenstadtfest Deutschlands feiern die Besucher die meist warmen Julinächte bei Tanz, Musik und Kirmes durch.

Im März 2011 wählten die Darmstädter die Grünen mit mehr als 30 Prozent zur stärksten Fraktion im Stadtparlament. Die Grünen stellen mit Jochen Partsch außerdem den ersten grünen Bürgermeister einer hessischen Großstadt und bilden eine Koalition mit der CDU. Mit der grün-schwarzen Regierung ist die Wissenschaftsstadt Darmstadt Trendsetter auf dem politischen Parkett. Trends setzte Friedensreich Hundertwasser im Bereich Architektur mit seinem eigenen Stil, den unter anderem goldene Zwiebeltürme, fehlende gerade Linien und Ecken und eine bunte Bemalung charakterisieren. Diese Merkmale zeichnen den Wohnkomplex Waldspirale mit 105 Apartments im Bürgerparkviertel aus, den Hundertwasser im Jahr 2000 realisierte. Phantasielosigkeit ist damit ein "Don’t in Darmstadt".  

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist mit insgesamt etwa 32.500 Studenten an der Technischen Universität, der Hochschule Darmstadt und der Evangelischen Fachhochschule auch eine Studentenstadt. Deutschlandweit ist die TU Darmstadt wegen ihrer Forschungen und Leistungen im Bauingenieurwesen und Maschinenbau, in der Elektrotechnik und der Informationstechnik bekannt. Die Technische Universität verleiht der Studentenstadt Darmstadt mit 17 Prozent internationaler Studenten auch internationales Flair.

Artikel in Darmstadt

Dos and Don‘ts in Darmstadt: Was Neu-Darmstädter wissen müssen

Wer neu in Darmstadt ist, aber nicht als Neuankömmling auffallen möchte, muss einige Dinge wissen. Hier lesen Sie die Dos und Don'ts für Darmstadt. »


Wissenschaftsstadt Darmstadt: Trendsetter für Politik und Verkehr

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt zeigt ihren Titel auf dem Ortsschild. Außerdem ist sie ein Trendsetter für Bildung, Politik und Verkehr. »


Darmstadt zerfällt schneller, als das menschliche Auge sehen kann

Darmstadt trägt seit 1997 den Titel Wissenschaftsstadt und ist Namensgeber für das chemische Element Darmstadtium – das mit den Augen nicht zu sehen ist. »


Mehr in Darmstadt