Zum Hauptinhalt springen

Leben und Wohnen in Hamburg

Die schicke Hansestadt Hamburg lockt mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Sehr beliebt ist eine Fahrt durch die Speicherstadt.

Das Tor zur Welt

Hamburg ist international angebunden. Schiffe können vom Hamburger Hafen aus beinahe jede andere Hafenstadt der Welt ansteuern. Der größte Seehafen Deutschlands spielt besonders für den Außenhandel eine wichtige Rolle. Da der Stadtstaat nicht am Meer liegt, ist die Elbe die wichtigste Wasserstraße Hamburgs. Weitere Flüsse sind die Bille und die Alster. Die Freie und Hansestadt ist die zweitgrößte Stadt in Deutschland, die drittgrößte Musicalmetropole weltweit und ein führender deutscher Medienstandort. Das Nachrichtenmagazin ‚Der Spiegel‘ sowie die Wochenzeitung ‚Die Zeit‘ erscheinen in Hamburg. Der NDR hat hier seinen Hauptsitz. Zahlreiche Touristen besuchen Hamburg. Während einer Hafenrundfahrt bewundern Besucher die historische Speicherstadt, in deren Gebäuden früher Tee, Kaffee und Gewürze lagerten. Anschließend können Gäste das aufgrund seiner Architektur beeindruckende Konzerthaus ‚Elbphilharmonie‘ oder die große Parkanlage ‚Planten un Blomen‘ (plattdeutsch für ‚Pflanzen und Blumen‘) besichtigen. Im direkten Umland von Hamburg befindet sich das ‚Alte Land‘. Es ist das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet der Bundesrepublik. Hamburg bietet seinen Bewohnern eine unglaubliche Vielfalt an Vierteln, Häusern und Wohnungen. Neben der Lebensqualität sind in der Hansestadt ebenfalls die Mietpreise hoch, weshalb Wohnungssuchende Geduld oder einen großen Geldbeutel haben müssen.

Beliebte Stadtteile in Hamburg

Altona-Altstadt

Der Ortsteil Altona-Altstadt ist das Zuhause vieler unterschiedlicher Kulturen, die hier auf engem Raum zusammen leben. Regelmäßige bunte, harmonische Straßenfeste spiegeln die tolle Gemeinschaft der verschiedenen Bewohner dieses Viertels wider. Berühmt ist die Altona-Altstadt durch den weltweit bekannten ‚Hamburger Fischmarkt‘. Vom Altonaer Balkon aus - einer Grünanlage mit Aussichtsplattform - genießen die Bewohner den schönsten Ausblick auf den Hamburger Hafen.

Eimsbüttel

Der einwohnerstärkste Stadtteil Hamburgs ist bei jungen Leuten besonders beliebt. Im lässigen Szeneviertel gibt es viele kleine Cafés, beliebte Bars und größere Parkanlagen. Das Zentrum des Viertels ist die Osterstraße mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und schönen Restaurants. In Eimsbüttel befindet sich das älteste Schwimmbad Hamburgs, das Kaifu-Bad. Eine Besonderheit ist die Spielstätte ‚MUT! Theater‘. Hier bringen Schauspieler multikulturelle Stücke auf die Bühne. Das Konzept des Theaterleiters ist, traditionelle Werke neu zu interpretieren und in einen aktuellen interkulturellen Kontext zu setzen. So entstand beispielsweise ‚Romeo und Julia orientalisch‘.

Sternschanze

Im kleinsten Stadtteil Hamburgs ist immer etwas geboten. Ob kulturell in der ‚Roten Flora‘, einem Kulturzentrum der linken Szene, ob auf dem beliebten Schanzenflohmarkt oder ob nachts in den Kneipen - in der Sternschanze pulsiert das Leben. Viele besondere Cafés, der große Schanzenpark oder ein wöchentlich stattfindender Öko-Wochenmarkt laden zum Genießen, Entspannen und Flanieren ein. Ein Merkmal der Sternschanze ist die großartige Vielfalt an beeindruckender Street-Art. Einheimische veranstalten Touren, um Interessierten die ausgefallenen Graffiti-Kunstwerke an den verschiedenen Orten im Stadtteil zu zeigen.