Zum Hauptinhalt springen

Leben und Wohnen in Niedersachsen

Ein Fluss mit bunten Fischerbooten. Im Hintergrund nordische Häuser.
Das Bundesland Niedersachsen an der Nordseeküste ist sehr beliebt. Besonders für die schönen Backsteinhäuser und die Fischerei ist es bekannt.

Das offene Land

Seit Ende des Zweiten Weltkriegs haben viele Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen ihr Zuhause verlassen mussten, in Niedersachsen eine neue Heimat gefunden. Die Zuwanderungsströme dauern bis heute an. Dies hat zur Folge, dass die Einwohner Niedersachsens aufgrund ihrer kulturellen und traditionellen Verschiedenheiten nicht als die niedersächsische Bevölkerung beschrieben werden können. Als zweitgrößtes Bundesland bietet Niedersachsen Platz für viele Menschen. Die Nordsee lockt mit ihren sieben ostfriesischen Inseln und dem größten Naturpark Deutschlands – dem Wattenmeer – jährlich viele Touristen. Urlauber genießen ihre freien Tage nicht nur an der Küste, sondern erholen sich in der Lüneburger Heide, im schönen Harz oder im Weserbergland. Dinge und Personen, für die Niedersachsen innerhalb und über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden ist, sind die schönen rötlichen Backsteinhäuser, die ostfriesische Teekultur, die interessante Künstlerkolonie Worpswede und der Autor der berühmten Kindergeschichten Wilhelm Busch. Der niedersächsische Wohnungsmarkt ist sehr uneinheitlich. In den städtischen Regionen steigen die Mietpreise und das Wohnraumangebot sinkt. Jedoch finden Suchende in den ländlichen Gebieten einfach eine bezahlbare Wohnung.

Die Landeshauptstadt Hannover

Ob ‚Stadt der Wissenschaft‘, ‚Stadt der kurzen Wege‘ oder ‚Stadt im Grünen‘ - Hannover besitzt keinen offiziellen, werbenden Slogan, um sich im Städtevergleich zu präsentieren. Die zurückhaltende Stadt hat einiges vorzuweisen. Als Messestadt lockt sie jedes Jahr große Besucherzahlen an. Mit Standorten bekannter Firmen wie Continental bietet Hannover zahlreiche Arbeitsplätze. Städtereisende machen in Hannover Halt, um die beeindruckenden Herrenhäuser Gärten, die idyllische Altstadt, die fantastische Skulpturenmeile oder das imposante Neue Rathaus zu besichtigen. In den 13 Stadtbezirken Hannovers findet jeder Bewohner den für ihn passenden Wohnort. Im coolen, künstlerischen Bezirk List mit vielen Altbauten leben zahlreiche junge Leute. Kleefeld ist zentral, gut angebunden, grün und deshalb sehr beliebt. Nach Kirchrode ziehen aufgrund der entspannten und ruhigen Lage besonders gerne Familien mit Kindern. Unabhängig vom Bezirk und der Jahreszeit genießen alle Hannoveraner die Möglichkeit, im riesigen Stadtwald Eilenriede zu spazieren oder sich eine Auszeit am Maschsee zu gönnen.

Weitere beliebte Städte in Niedersachsen

Braunschweig

Die Stadt des Löwen. Dieser Titel geht auf Heinrich den Löwen zurück, der Braunschweig im 9. Jahrhundert zu einer fürstlichen Metropole machte. Heute ist Braunschweig ein Zentrum für Wissenschaft und Forschung. Neben den Traditionsinseln in der Innenstadt können Besucher das auffällige Happy Rizzi House bestaunen. Der Künstler James Rizzi entwarf das Gebäude, das von außen komplett mit bunten, fröhlichen Pop-Art-Malereien geschmückt ist. Studenten, die nach Braunschweig ziehen, wohnen besonders gerne im Östlichen Ringgebiet, da sich die Uni in der direkten Umgebung befindet.

Oldenburg

Im europäischen Vergleich belegt die schöne Fahrradstadt den zweiten Platz in der Kategorie ‚Anteil der Alltagswege, die mit dem Fahrrad erledigt werden‘. Innerhalb des Stadtgebiets werden in Oldenburg 43 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt, das bestätigte ein Ranking der WirtschaftsWoche. Um den Stadthafen, das Staatstheater oder den Schlossgarten zu besichtigen, können Besucher zu Fuß gehen. Wer den weitesten Blick über Oldenburg genießen möchte, sollte den 86 Meter hohen Turm der St. Lamberti-Kirche besteigen.

Wolfsburg

Die Volkswagen-Stadt ist aufgrund der Automobilherstellung international bekannt. Sie wurde im Jahr 1938 einzig zu diesem Zweck - als Sitz des Volkswagenwerks - gegründet. Vorerst ‚Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben‘ genannt, stellt Wolfsburg eine der wenigen modernen Städtegründungen Deutschlands dar. Eine großartige Touristenattraktion ist der Erlebnispark Autostadt. Das bekannteste Essen aus Wolfsburg ist die VW-Currywurst. Seit 1973 stellt die Fleischerei des Volkswagen-Werks diese Wurst her. Wolfsburger genießen dazu einen Gewürzketchup nach VW-eigenem Rezept. Heute können Currywurst-Liebhaber die Spezialität im Einzelhandel erwerben - der Hinweis „Volkswagen Originalteil“ auf der Packung hilft bei der Suche.

Kleinstädte in Niedersachsen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z