Zum Hauptinhalt springen

Leben und Wohnen in Schleswig-Holstein

Ganz im Norden von Deutschland liegt Schleswig-Holstein. Besonders bekannt ist das Bundesland für die schönen Küstenlandschaften.

Land der zwei Meere

Das nördlichste Bundesland Deutschlands grenzt als einziges Bundesland an zwei Meere: die Nord- und die Ostsee. Die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt, der Nord-Ostsee-Kanal, verbindet diese beiden Meere miteinander. Er führt einmal quer durch Schleswig-Holstein von Brunsbüttel nach Kiel. Der Nationalpark ‚Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer‘ ist der größte Nationalpark Europas. Eine weltweit einzigartige Besonderheit stellen die Halligen dar. Diese sind kleine, teils bewohnte Inseln im nordfriesischen Wattenmeer, die regelmäßig bei starker Flut überschwemmt werden. Über die Landesgrenzen hinaus berühmt sind die Backsteingebäude sowie die reetgedeckten Häuser Schleswig-Holsteins. Die Wirtschaftsschwerpunkte des Landes sind die Landwirtschaft, die Windkraftenergie, der Schiffbau, der Seehandel und der Tourismus. In den Bereichen Meeresforschung, Biomedizin und Medizintechnik forschen zahlreiche Forschungsunternehmen in Schleswig-Holstein. Egal ob Windsurfen, Segeln, Kitesurfen, Kanu fahren, Stand-Up Paddeln oder Rudern - das nördliche Bundesland ist der geeignete Wohnort für Wassersportbegeisterte. Musikfreunde können sich in Schleswig-Holstein ebenso aufgrund des vorhandenen Angebots glücklich schätzen: Jährlich finden das europaweit größte Klassikfestival 'Schleswig-Holstein Musik Festival' und das weltweit größte Metal-Festival 'Wacken Open Air' statt.

Die Landeshauptstadt Kiel

In der Großstadt an der Ostseeküste befindet sich einer der größten deutschen Passagierhäfen. Da die Kieler hier riesige Kreuzfahrtschiffe während des Ein- und Auslaufens betrachten können, ist das ‚Pöttekieken‘ seit Jahren eine beliebte Beschäftigung - so nennen die Bewohner Kiels das Beobachten riesiger Schiffe aus der Nähe. Der große Hafen spielt für die Wirtschaft Kiels eine wichtige Rolle. Zudem ist die Landeshauptstadt ein bedeutender Standort für Werften und Maschinenfabriken. Kiel ist berühmt für die jährlich stattfindende Segelregatta 'Kieler Woche', eines der weltweit größten Segelsportereignisse. Kulturinteressierten bietet Kiel eine Bandbreite an spannenden Museen. Ein Besuch im Theater Kiel ist empfehlenswert. Das wunderschöne Backsteingebäude lädt zu Opern, Orchesterkonzerten, Balletten sowie Schauspielen von jungen und älteren professionellen Akteuren ein. In Kiel gibt es verschiedenste Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Da die Kieler Förde bis in den Stadtkern hineinreicht, befinden sich in Kiel viele Strände. Diese bieten jedem - vom extremen Wassersportler bis hin zum ruhebedürftigen Erholungssuchenden - optimale Voraussetzungen. Besucher, die Kiel ‚schmecken‘ möchten, probieren die geräucherte ‚Kieler Sprotte' oder den berühmten "Backfisch".

Weitere beliebte Städte in Schleswig-Holstein

Flensburg

Deutschlandweit bekannt ist die Stadt durch das Kraftfahrtbundesamt, in dem die Punkte der Verkehrssünder gesammelt werden, sowie durch das Flensburger Pilsener. Weniger geläufig ist die Besonderheit, dass in Flensburg zwei Kulturen aufeinandertreffen: die deutsche und die dänische. Flensburg ist eine der nördlichsten deutschen Städte. Die historische Altstadt mit zahlreichen Bauwerken und versteckten Hinterhöfen sowie der Hafen und die Küste in fußläufiger Entfernung machen Flensburg zu einer wunderschönen Stadt.

Lübeck

Die "Königin" oder "Mutter" der Hanse, die "Stadt der sieben Türme" das "Tor zum Norden" - das an der Ostsee gelegene Lübeck lädt zum Besuchen ein. Die mittelalterliche Altstadt ist komplett von Wasser umgeben. Das Wahrzeichen Lübecks ist das große Holstentor. Weiter geht der Fußweg vorbei an den beiden eisernen Löwen, dem Schlafenden und dem Wachenden, zum höchsten Punkt der wunderschönen Altstadtinsel, auf dem sich die Marienkirche befindet. Eine berühmte Spezialität, die aus Lübeck stammt, ist das Marzipan.

Neumünster

In der Mitte des Bundeslandes befindet sich die viertgrößte Stadt Schleswig-Holsteins: Neumünster. Besichtigenswert sind hier das prächtige, neugotische Rathaus, der Wasserturm sowie zahlreiche Denkmäler in der Innenstadt. Die umweltorientierte Stadt liegt nicht an der Küste, ist jedoch einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Norden.

Kleinstädte in Schleswig-Holstein

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
Sahms Salem Sandesneben Sankt Annen Sankt Margarethen Sankt Michaelisdonn Sankt Peter-Ording Sarlhusen Sarzbüttel Saustrup Schaalby Schacht-Audorf Schackendorf Schafflund Schafstedt Schalkholz Scharbeutz Schashagen Scheggerott Schellhorn Schenefeld Schenefeld Schieren Schierensee Schillsdorf Schinkel Schiphorst Schlesen Schleswig Schlotfeld Schmalensee Schmalfeld Schmalstede Schmedeswurth Schmilau Schnakenbek Schnarup-Thumby Schretstaken Schrum Schuby Schulendorf Schwabstedt Schwartbuck Schwarzenbek Schwedeneck Schwentinental Schwesing Schwissel Schönbek Schönberg Schönberg (Holstein) Schönhorst Schönkirchen Schönwalde am Bungsberg Schülldorf Schülp Schülp b. Nortorf Schülp b. Rendsburg Schürensöhlen Seedorf Seedorf Seefeld Seester Seestermühe Seeth Seeth-Ekholt Sehestedt Selent Selk Seth Siebenbäumen Siebeneichen Siek Sierksdorf Sierksrade Sievershütten Sieverstedt Silberstedt Silzen Simonsberg Sirksfelde Sollerup Sollwitt Sommerland Sophienhamm Sprakebüll Stadum Stafstedt Stangheck Stapelfeld Stedesand Steenfeld Stein Steinberg Steinbergkirche Steinburg Steinfeld Steinhorst Stelle-Wittenwurth Sterley Sterup Stipsdorf Stockelsdorf Stocksee Stolk Stolpe Stoltebüll Stoltenberg Strande Struckum Strukdorf Struvenhütten Struxdorf Strübbel Stubben Stuvenborn Stördorf Störkathen Sylt Sönnebüll Sören Sörup Süderau Süderbrarup Süderdeich Süderdorf Süderende Süderfahrenstedt Süderhackstedt Süderhastedt Süderheistedt Süderhöft Süderlügum Südermarsch Süderstapel Sülfeld Süsel
T
U
V
W
Z