Zum Hauptinhalt springen

Leben und Wohnen in Thüringen

Das Grüne Herz Deutschlands

Nicht ohne Grund trägt das Bundesland in der Mitte Deutschlands diesen schönen Namen. Thüringen strotzt mit seinen acht Nationalen Naturlandschaften geradezu vor Grünflächen. Besucher und Bewohner finden in diesen Gebieten unberührte Natur und eine Vielzahl an Pflanzenarten. Auch für die Wirtschaft des Freistaats ist die Natur unverzichtbar: Die Hälfte der Fläche Thüringens ist landwirtschaftliches Anbaugebiet. Viele bedeutende Persönlichkeiten, die in Thüringen lebten und die Geschichte des Landes prägten, prägen die heutige Kultur: Jede historische Stätte erzählt ihre eigene, spannende Geschichte. Beispielsweise gewähren die Wohnhäuser Schillers und Goethes in Weimar Besuchern interessante Einblicke in das Leben dieser beiden Künstler. Ein Muss während eines Aufenthalts ist außerdem das Probieren der international bekannten Spezialitäten: Thüringer Klöße und Thüringer Rostbratwurst. Wer im grünen Freistaat heimisch werden möchte, kann sich im ländlichen Bereich auf günstige und im städtischen Bereich auf bezahlbare Mieten einstellen. Insgesamt gehört Thüringen zu den günstigsten Immobilien- und Mietpreisgegenden Deutschlands.

Die Landeshauptstadt Erfurt

Aufgrund ihrer vielen Brücken - insgesamt 234 - nennen Erfurter ihre Heimatstadt ‚kleines Venedig‘. Die wunderschöne Altstadt, die einzigartige bebaute Krämerbrücke, der Erfurter Dom, die Alte Synagoge oder der berühmte Fischmarkt - Erfurt hat Großartiges vorzuzeigen. Heute lebt die Landeshauptstadt von ihrem individuellen und kreativen Charme: kleine Geschäfte, vegane Bio-Cafés, regelmäßige Flohmärkte und eine besondere Restaurantvielfalt. Die seit einigen Jahren zügig wachsende Stadt ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt. Mit seinen 53 Stadtteilen bietet Erfurt jedem ein passendes Zuhause: ob in der lebendigen Andreasvorstadt, im Malerviertel Daberstedt, mittig in der Brühlervorstadt oder im Familienviertel Windischholzhausen.

Weitere beliebte Städte in Thüringen

Eisenach

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Wartburg, in der Martin Luther das Neue Testament übersetzte. Eisenach ist zudem die Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs. Wer in Eisenach lebt oder leben möchte, kann sich über zahlreiche verschiedene Wohnmöglichkeiten freuen. Die wunderschöne, im Grünen liegende Stadt bietet vom Villenviertel über das Reihenhaus, die Altbauwohnung bis hin zum Plattenbau für jeden ein passendes Zuhause.

Jena

In der schönen Universitätsstadt fühlen sich neben Einheimischen auch viele zugezogene Studenten wohl. Sie führen hier ein entspanntes Leben zwischen der zentral gelegenen Uni und einer Auszeit an der Saale. Für ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot ist ebenfalls gesorgt. Unter anderem gibt es in Jena einen Skatepark, viele große Beachvolleyball-Plätze und eine eigene Anlage der Trendsportart ‚Slacklining‘. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind der knapp 145 Meter hohe Jentower, der Napoleonstein, auf dessen Ostseite interessierte Wanderer Entfernungen zu wichtigen Orten aus Napoleons Leben lesen können, oder das Erlkönigdenkmal, das Goethes berühmter Ballade gedenkt.

Weimar

Das beeindruckende Denkmal auf dem Theaterplatz ist nicht die einzige Spur, die in Weimar bis heute an das Leben und Wirken der beiden weltberühmten Dichter Schiller und Goethe erinnert. Wer Weimar besucht, sollte außerdem unbedingt das Nationaltheater, das Schloss Belvedere, die Stadtkirche St. Peter und Paul und das Bauhaus-Museum besichtigen. Das geschichtenerzählende Weimar belegt den ersten Platz auf der Rangliste des Städtetourismus in Thüringen und das zu Recht.

Kleinstädte in Thüringen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z