Zum Hauptinhalt springen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist vielfältig, dafür sorgen nicht nur die drei Landesteile Rheinland, Westfalen und Lippe. Das Ruhrgebiet ist das Ballungszentrum von Nordrhein-Westfalen. Früher waren hier Kohle und Stahl an der Tagesordnung. Heute setzt man vor allem auf Hightech und viel Grün. Viele der ehemaligen Zechen und Fabriken in Nordrhein-Westfalen wurden umgebaut, beispielsweise zu Naherholungszentren. So entstand zum Beispiel der Phoenix-See in Dortmund. Dortmund ist die Stadt in Nordrhein-Westfalen mit dem meisten Grün.

Darüber hinaus werden in Nordrhein-Westfalen viele Dialekte gesprochen. In Köln spricht man Kölsch, im Ruhrgebiet Ruhrdeutsch und dann gibt es auch noch Plattdeutsch. Und mit einem Zwinkern lässt sich sagen, dass man im Gegensatz zu Baden-Württemberg in Nordrhein-Westfalen auch Hochdeutsch kann.

Sportlich und kulturell ist Nordrhein-Westfalen ganz oben mit dabei. 2010 zum Beispiel war Essen Kulturhauptstadt Europas. In Bochum spielt mit "Starlight Express" das erfolgreichste Musical der Welt. Munter geht es beim Karneval zu. Vor allem in den Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf, die eine Städterivalität verbindet. Sportliche Rivalen sind die bekanntesten Fußball-Clubs im Revier: Borussia Dortmund und FC Schalke 04.

Studenten finden in Nordrhein-Westfalen eine umfangreiche und gut ausgebaute Hochschullandschaft vor. In Dortmund schweben die Studenten der Technischen Universität sogar in Wolken.