MalmännlicheMalmännlicheMitbewohnerin oder Mitbwohner gesucht WG-Zimmer in 3er WG mit Hündin



 

Kosten

Miete:
Nebenkosten: 77€
Sonstige Kosten: 59€
Kaution: 640€
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

frei ab: 03.02.2023
Online: 18 Stunden


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Einzug auch erst ab März möglich, gern aber schon im Januar oder Februar.

Die Wohnung hat insgesamt 75m² und verfügt über eine geräumige Küche, ein Bad ohne Toilette und ein WZ. Es ist ein schöner Altbau mit hohen Decken.

Ein Zimmer ist noch zu vergeben.
Es ist das größte Zimmer und ist auf dem Grundriss als Wohnzimmer beschrieben

Wir sind gerade noch dabei die Wohnung einzurichten, daher sehen Flur und Küche noch etwas chaotisch aus.

Lage

Die Roßmäßlerstraße ist eine Querstraße zur Leipziger Straße und dementsprechend super an die Öffis angebunden. Trotzdem ist es eine ruhige Seitestraße, sodass der Straßenlerm sehr gering ist.

S-Bahn Haltestelle DD Trachau ist 12 min zu Fuß entfernt und die Straßenbahn Haltestelle Alttrachau ist direkt vorn auf der Leipziger Straße, in 2 min zu erreichen. (Linie 4)

WG-Leben

Julian:
Ich bin 23 und bin unter der Woche und häufiger auch Samstags Mal arbeiten.
Ich begeistere mich sehr für Musik und habe auch selbst ein Klavier auf dem ich, leider sehr unregelmäßig, auch Mal spiele. Ich bin viel draußen unterwegs mit Alaska oder auch gern mal Bouldern. Große Partys sind nicht so meins, ich bin eher für gemütliche Spieleabende zu haben.
Alaska (die Hündin) ist 3 Jahre alt und kommt aus Rumänien. Sie ist eher schüchtern

aber super lieb. Sie ist natürlich stubenrein und kann auch allein in der Wohnung bleiben ohne Dinge kaputt zu machen oder Essen von Tisch zu klauen.
Ich ernähre mich vegetarisch muss aber für Alaska ab und zu Fleisch mit zubereiten, kann aber natürlich da seperate Bretter, Töpfe und Messer verwenden.

Ludwig:

Ich heiße Ludwig und bin 25 Jahre alt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Trompete, gehe zu ska Konzerten (z.B. in die Chemo), Klettern, lerne Spanisch und engagiere mich politisch bei linken Demos oder so.
In dem Teil meines Lebens, den ich in Lohnarbeit verbringe, bin ich Sozialarbeitender in der Jugendarbeit. In der WG ist mir wichtig, dass wir häufig miteinander reden, gerne auch über persönliche Dinge und hin und wieder was unternehmen (z.b. Wandern oder Brettspiele).

Uns ist das Zusammenleben in der WG wichtig, gemeinsam Aktivitäten und ein offenes Miteinander sollten also nicht zu kurz kommen, natürlich soll aber jede(r) auch seine Freiräume und Ruhe haben. Es soll keine Zweck-WG sein!
Sauberkeit darf kein Fremdwort sein und ist gerade mit Hündin auch wichtig.
Genau so auch Umweltbewusstsein. Jede(r) hat natürlich einen eigenen Lebensstil, doch da sollten wir ähnliche Ansichten und Einstellungen haben.

Für Rassismus, Sexismus und jegliche Art von Querphobie ist kein Platz in der WG!


Karte


Kontakt

Jetzt beantragen und für die Besichtigung top vorbereitet sein
einmalig 29,95 € inkl. MwSt.
in 3 Minuten verfügbar
1 Werbeanzeigen 
Link erfolgreich kopiert!
Text erfolgreich kopiert!

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1
Einblenden