Zum Hauptinhalt springen

männlichmännlichMitbewohnerin oder Mitbwohner gesucht Zimmer in familiärer Altstadt-WG für 1 Jahr oder länger



 

Kosten

Miete:
Nebenkosten: 115€
Sonstige Kosten: n.a.
Kaution: 500€
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

frei ab: 14.10.2019
frei bis: 30.09.2020

Online: 21 Stunden


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Moin moin :)

unser Mitbewohner Lauritz wird Heidelberg für sein Master-Studium verlassen, weshalb sein Zimmer in unserer WG frei wird. Das Zimmer ist geräumige 18 m^2 groß, gut geschnitten und kann sehr gemütlich sein. Ein paar von seinen Möbeln nimmt Lauritz mit, aber Schrank, Sofa und Bett bleiben erstmal im Zimmer. Wenn Du magst, kannst Du die kostenlos übernehmen, wenn nicht, kümmern wir uns halt gemeinsam drum, den Kram loszuwerden :)

Wir haben eine gut ausgestattete Küche, wo sich ein großer Teil des WG-Lebens abspielt, oft sitzen wir aber auch einfach gemeinsam bei einem vom uns im Zimmer auf der Couch. Ein riesen Plus, besonders für wärmere Tage, ist der Eingangsbereich des Hauses, der als unser inoffizieller Balkon fungiert und wo man wunderbar laue Sommerabende verbringen kann. Zusätzlich haben wir auch noch einen kleinen Garten, den wir gemeinsam mit den beiden anderen WGs im Haus nutzen können.

Lage

Die Lage ist super! Direkt an der Bushaltestelle Peterskirche und in Spuckweite zur Uni-Bib. Die Hauptstraße mit allen möglichen Geschäften, die Untere und Umgebung mit jeder Menge Bars und eigentlich auch sonst alles wichtige ist wunderbar zu Fuß zu erreichen. Vom Bismarckplatz, der ebenfalls quasi um die Ecke ist, kommt man mit sämtlichen Bus- und Bahnlinien auch in alle anderen Ecken Heidelbergs. Schloss und Neckar sind in der Nähe und mehr gibt's hier dann ja eigentlich auch nicht zu sehen. ;)

WG-Leben

Deine potentiellen Mitbewohner sind Jacob und Felipe. Jacob ist 24 und studiert Grundschullehramt an der PH, Felipe ist ein paar Monate jünger und studiert Psychologie. Abseits vom Studium spielen beide gerne Tischtennis und Fußball; Jacob ist großer St. Pauli Fan (mit Fan-Club und allem). Wir treiben uns gerne auf Musikveranstaltungen rum, machen dabei um 90er-Partys einen großen Bogen und sind vor allem da zu finden, wo elektronisch gespielt wird (Open Airs, Villa-Nachttanz, Breidenbach, etc.). Felipe ist Teil eines DJ-Kollektives, gestaltet das Nachtleben also ab und zu auch selbst aktiv mit. Außerdem sind wir mal mehr mal weniger (links-)politisch aktiv und so auch ab und zu auf Demos und Kundgebungen unterwegs. Soviel erstmal zu uns, alles andere erzählen wir gerne wenn Du mal hier bist.

Unser WG-Leben war bisher immer sehr gesellig. Wir kochen viel zusammen, spielen Gesellschaftsspiele, philosophieren über 'Gott' und die Welt und machen auch sonst sehr viel zu Dritt und mit gemeinsamen Freund*innen. In der WG unter uns lebt unser guter Freund Atakan, der bei uns (und wir bei ihm) ein und aus geht. Wir sind also alles andere als eine Zweck-WG und würden uns wünschen, dass das auch in der neuen Konstellation so bleibt. Natürlich haben wir aber alle auch mal kein Bock auf Menschen und ziehen uns in unser Zimmer zurück - da ist dann auch keiner böse. :)

Sonstiges

Falls Du Lust hast, mal auf einen Becher Tee und entspanntes Kennenlernen vorbeizukommen, schreib uns gerne eine Nachricht, mit ein paar Zeilen über Dich. Da wir es wahrscheinlich nicht schaffen, alle Nachrichten zu beantworten wäre es cool, wenn man darin schon ungefähr erkennen kann, was du so für ein Mensch bist. Wenn wir denken, das könnte mit uns passen, melden wir uns bei Dir.

Da Jacob momentan Semesterferien-bedingt nicht in Heidelberg ist, müsstest Du bei einem Treffen erstmal mit Felipe vorlieb nehmen und Jacob dann vielleicht per Skype oder so kennenlernen. Kriegen wir aber hin :)

Unser Vermieter möchte wegen einer geplanten Kernsanierung erstmal nur einen auf 1 Jahr befristeten Vertrag ausstellen. Erfahrungsgemäß ist er aber nicht der allerschnellste, weswegen es auch sein kann, dass Du länger in der Wohnung bleiben darfst.

In case you only speak English: We're sorry that we were too lazy to translate everything but here are the most important facts:

-we don't just share the flat because we want to save money
-if you're interested, feel free to send us a message with some info about yourself so we can get an idea of who you are.
-if we feel like you could fit in our home, we'll get back to you :)


Kontakt

1 Werbeanzeigen 

Meine Favoriten Einblenden

 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1 Einblenden