Zum Hauptinhalt springen

Villa an den Bahnschienen mit liebenswerten Mitbewohner*innen




WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Das Haus wurde neu saniert. Das Zimmer, welches frei wird ist das größte mit Fischgrätenparkett und Fußbodenheizung. Hineingebaut habe ich ein wunderschönes Hochbett, was aber auch einfach als Plateu genutzt werden kann. Das Sofa kann ich auch da lassen, aber alles auf Absprache. Das Zimmer hat zwei große fenster nach Osten, so dass man immer Morgensonne hat. Dort auf dem breiten Fensterbrett zu sitzen und die Sonne morgens zum Tee oder Kaffee zu genießen, ist das beste.

Über den Preis für das Zimmer, kann noch beraten werden und eventuell es auch ein bisschen günstiger werden.

Lage

In der Nähe des schönen Rosentals und in Laufweite vom Wackelturm. Es gibt eine Schwimmhalle in der Nähe und gute Einkaufsmöglichkeiten um die Ecke. Vor der Tür ist eine Straßenbahnhaltestelle, in 10 min ist man am Hauptbahnhof, und die Straße runter liegt die S-Bahn-Station.

WG-Leben

Momentan sind wir zu fünft:

Ulli ist ein harmonischer Schatz, der sich fürsorglich um alles kümmert, was ihr in die Finger kommt und dabei eine Sanftheit und Ruhe ausstrahlt, die mich immer wieder staunen lässt. Sie ändert alle 2 Wochen die Position ihres Bettes, um neue Träume einzufangen, und gestaltet auch sonst die Wohnung liebevoll aus.

Madeleine geht gerne Wandern und Schwimmen, und kann sich ganz besonders für Mythologie und Märchen begeistern. Ihr Witz ist schlecht aber weltberühmt, zu jeder Tageszeit. Sie schmatzt und stampft und putzt immer durch die Wohnung. Um dann runter zu kommen meditiert sie gern, genau wie Ulli.

Ben liebt ganz besonders die Eisenbahn und genießt den sonnigen Blick aus seinem gemütlichen Zimmer mit Kachelofen. Er hat seinen Kopf in den Wolken und schläft unter dem Planetensystem. Wenn er seine elektrische Kaffeemühle auspackt, duftet das ganze Haus. Man kann sagen: Er ist ein Genießer.

Luiz, mit dem man Stunden lang diskutieren kann, verbringt lange Zeit bei Plena. Er hat gerade ein Jahr in Hamburg gewohnt und dort am Theater gearbeitet. Er spielt gern Pokemon und lässt das Putzen lieber Madeleine. Er kocht gern für Viele und richtig lecker mit Linsen, Reis und Tomaten. Für philosophische Themen ist Dank Ben und Luiz immer Zeit.

Sophie ist gerade neu in unsere Wohnung gekommen, aber schon festes Mitglied der Bande. Unsere Kochleistungen hat sie schon für gut empfunden und unsere grünbepflanzung ebenfalls. Sie ist ein motivierter und strahlender Mensch. Ihre Macken werden wir noch alle kennen lernen und freuen uns schon darauf.

Svenja war den letzten Sommer in Jerusalem, wo sie fleißig arabisch gelernt und den jüdisch-palästinensischen Konflikt studiert hat. Super entspanntes Mädel, das eine enorme Auffassungsgabe hat und einen Fleiß, von dem die meisten nur träumen können. Einzig vor manchen ihrer Kochkreationen sollte man sich in Acht nehmen. Da sie eine Doktorarbeit in den USA bekommen hat, wird Svenja ab Juli wegsein. Für Sie kann jemand das Zimmer übernehmen.

Wir kochen oft zusammen und teilen unser Essen.

Und du so?

Sonstiges

Wenn du sagst, dass das etwas ist, worauf du Lust hast, dann melde dich doch bitte bei uns. Schreibe doch am liebsten eine Email, damit wir uns treffen können und schauen, ob wir da auf einer Wellenlänge sind.


1 Werbeanzeigen 

Meine Favoriten Einblenden

 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1 Einblenden