Münsters Sänger suchen wieder!



Kosten

Miete:
Nebenkosten: n.a.
Sonstige Kosten: n.a.
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

aktuell vermietet


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Die Zimmer sind auf insgesamt drei Stockwerke verteilt und werden teil möbliert (Schrank, Schreibtisch + Stuhl und Bett) vermietet. Aktuell werden ein 20 qm großes Zimmer mit Balkon, das wundervolle Turmzimmer mit Holzoptik ca.18 qm und ein ca. 12qm großes Zimmer frei.

Unser Haus verfügt insgesamt über fünf Bäder mit drei Duschen.

Außerdem haben wir eine große Gemeinschaftsküche mit Balkon, ein Billardzimmer, ein Musikzimmer, einen Sportraum inklusive Trainingsgeräten und einen Veranstaltungssaal mit Theke, welcher für bis zu 80 Leute geeignet ist. All dies steht dir bei uns zur freien Verfügung.
Für den Schutz deiner Leeze (Münstersches Wort für Fahrrad) befindet sich ein Carport im Vorgarten.

Lage

Die WG befindet sich in einer großen Villa im ruhigen Mauritzviertel.

Zur KatHO und Ausläufern der FH ist man mit dem Fahrrad keine 5 Minuten unterwegs.
Die WWU erreichst Du problemlos innerhalb von 10-12 Minuten.

Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig 5 Minuten entfernt.
Münsters Nachtleben ist neben der eigenen im Haus befindlichen Theke ebenfalls leicht zu erreichen.

WG-Leben

Du suchst eine Zweck-WG, bist Einzelgänger und Gemeinschaftsscheu? Falls NICHT, dann sind wir vielleicht die richtige Wohngemeinschaft für Dich, denn als Studentenverbindung liegen uns Freundschaft und gemeinsame Interessen besonders am Herzen.

Bevor Du Dich vor dem Begriff der Studentenverbindung erschreckst, hier ein paar kurze Fakten, um gleich mit den Vorurteilen aufzuräumen:

- Wir sind politisch völlig neutral: Links- oder Rechtsextremismus hat in unseren Reihen keinen Platz!
- Wir stehen für ein tolerantes Zusammenleben: Rassismus ist ein No-Go!
- Jede Burschenschaft ist eine Verbindung, aber nicht jede Verbindung eine Burschenschaft. Wir sind eine Sängerschaft und unterscheiden uns in vielen Aspekten von Burschenschaften, aber auch katholischen Verbindungen.
- Wir sind keine Alkoholiker und begrüßen akademischen Erfolg. Eine 1.0 in der Klausur ist besser, als eine auf dem Alkoholmessgerät.

Unsere Verbindung fußt auf folgenden vier Grundprinzipien:

1. Das Lebensbundprinzip

Wir stehen füreinander ein und unterstützen uns, ob im WG-Leben, im Studium oder später im Beruf. Wir lernen, trainieren, kochen und feiern zusammen. Das „Lebensbundprinzip“ ist dabei ein umgekehrter Generationenvertrag – im besten Fall für die Ewigkeit. Du profitierst von subventionierten Zimmern, bezahlten Aktivitäten und der professionellen Expertise unserer älteren Mitglieder. Stehst Du einmal mit beiden Beinen im Beruf, ist unsere Gemeinschaft ein Treffpunkt und die Basis für generationenübergreifende Freundschaft.

2. Das akademische Prinzip

Das Studium geht einher

mit stetiger Lernbereitschaft und Wissensdurst. Unser gemeinsames Ziel ist ein überdurchschnittlich guter akademischer Abschluss. Lernsessions mit anschließenden Präsentationen, Vorträge von Profis und die Motivation der Mitbewohner erhöhen den Lernerfolg und bilden eine hervorragende Grundlage für das spätere Berufsleben. Ein riesiges Netzwerk aus Mitgliedern vereinfacht dabei den Berufseinstieg und baut Brücken zwischen Studium und Berufsleben.

3. Das musische Prinzip

Die meisten Verbindungen sind in Dachverbänden organisiert - unser ist die Deutsche Sängerschaft. Einmal in der Woche findet eine durch einen professionellen Chorleiter geführte Chorstunde statt, an die sich ein gemeinsames Essen anschließt, welches von den Mitgliedern zubereitet wird. Lass Dich nicht vom Singen abschrecken: Die meisten, die zu uns kommen haben noch nie in ihrem Leben gesungen, finden aber schnell Spaß an den Proben. Die Pflege des Liedgutes und das starke Gemeinschaftsgefühl beim Singen stehen über dem Anspruch dich zum nächsten Opernsänger zu machen.

4. Das waffenstudentische Prinzip

Die jahrhundertalte Praxis der Mensur (lt. Wikipedia: „traditioneller, streng reglementierter Fechtkampf) ist auch heute noch weit verbreitet. Man unterscheidet zwischen nicht-schlagenden und schlagenden Verbindungen. Letztere lassen sich noch weiter differenzieren – wir sind fakultativ schlagend. Das bedeutet, dass bei uns das Fechten in Schutzkleidung gelehrt und gelernt wird, die „scharfe“ Mensur zwar möglich aber nicht verpflichtend ist. Du erlernst bei uns den Umgang mit dem Korbschläger und wirst in der Lage sein vernünftig akademisch zu fechten.

Weiterhin bieten wir:

- Zahlreiche Wochenendveranstaltungen
- Gemeinsame Reisen durch ganz Deutschland
- Weltweite Kontakte in den verschiedensten Fachbereichen (Recht, Wirtschaftswissenschaft, uvm.)
- Vermittlung von Soft-Skills (insb. Präsentation, Reden und Knigge)
- Freunde für die Ewigkeit
- Billiardzimmer
- Sportraum
- Hochwertiger C. Bechstein Flügel
- Ein für bis zu 80 Personen geeigneter Veranstaltungsraum, der dir für Partys und andere Aktivitäten zur Verfügung steht (mit Ausschanktheke).

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben und Du Lust hast Teil einer seit fast 200 Jahren bestehenden, offenen, leistungs- und gemeinschaftsorientierten Wohngemeinschaft zu werden, freuen wir uns von Dir zu hören!

Sonstiges

Beachte bitte, dass wir Anfragen von Auszubildenden, Berufstätigen oder Schülern nicht berücksichtigen können.

Folgendes Profil solltest Du idealerweise mitbringen, damit wir deinen Einzug ermöglichen können:
- Student
- länger als zwei Semester für das Studium in Münster
- eine coole Persönlichkeit
- Offenheit für neue Erfahrungen

Melde dich gerne bei offenen Fragen oder schau auf unserer Website vorbei!

www.paulus-burgundia.de


Jetzt beantragen und für die Besichtigung top vorbereitet sein
einmalig 29,95 € inkl. MwSt.
in 3 Minuten verfügbar
1 Werbeanzeigen 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1
Einblenden