WG-Zimmer in Lincoln-Siedlung



Kosten

Miete:
Nebenkosten: n.a.
Sonstige Kosten: n.a.
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

aktuell vermietet


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Das Zimmer ist 16qm groß. Praktischerweise bietet es viel Stauraum durch die großen Einbauschränke.

Lage

Wir leben in einem Hausprojekt, das sich recht zentral in der gerade neu entstehenden Lincoln-Siedlung befindet. Sowohl die Einkaufsmöglichkeiten des Bessunger Marktplatzes (Aldi, Rewe, DM, Alnatura, Farbenkrauth) als auch die Straßenbahnlinien 1,6, 7, 8 nach Eberstadt/Alsbach/Arheilgen/Kranichstein/Bahnhof sind fußläufig zu erreichen. Zudem sind Ludwigshöhe & Eberstädter Streuobstwiesen, die zu jeder Jahreszeit zum Wandern & Radeln einladen direkt um die Ecke. Auch Car- und Bikesharing-Stationen gibt es in unserer Nähe. Zum Hausprojekt: Wir sind eine Hausgemeinschaft von ca. 50 Personen, darunter ca. 20 Kinder. Alle Entscheidungen, die das Haus oder die Gemeinschaft betreffen, werden in den regelmäßigen Hausversammlungen besprochen und entschieden. Neben Familien-, Einzel- und WG-Wohnungen bietet unser Haus diverse Gemeinschaftsflächen, die neben einer Werkstatt, einem gemeinsamen Waschkeller u.a. auch einen Tobe-Raum und eine Sauna umfassen. Wir betreiben unser Haus in Selbstverwaltung, was einerseits günstige Mieten und viel Freiraum bietet, andererseits aber auch von allen Mitarbeit verlangt. Als Bewohner*in kannst Du Dich je nach Interessen, in verschiedenen Arbeitsgruppen einbringen.

WG-Leben

Wir sind eine 5er-WG, bestehend aus: vier Erwachsenen (im Moment 2 w/2 m) und einem Kind. Wir arbeiten und studieren fast alle. Ein umsichtiges und wertschätzendes Miteinander ist uns wichtig. In unserer Wohngemeinschaft kochen wir regelmäßig zusammen, schauen gemeinsam Filme, oder unternehmen sonstige Aktivitäten. Wir sind also keine Zweck-WG. Gleichzeitig hat natürlich jede Person bei Bedarf ihre Privatsphäre

und Ruhe.

Uns ist bewusst, dass FLINT-Personen (FLINT- Frauen, Lesben, Inter, Nicht-binäre & Trans Personen) einen Großteil reproduktiver Arbeit (Putzen, Kochen, Kinderbetreuung, Organisation etc.) verrichten. Daher ist es uns wichtig in unserem privaten Raum ein Umfeld zu schaffen, in dem diese Aufgaben gerechter verteilt werden. Das bedeutet unter anderem, dass Du Deine eigenen Privilegien (z.B. als weißer Cis-Mann) reflektierst, FLINT-Personen entlastest und versuchst, aktiv zum Abbau struktureller Benachteiligungen beizutragen.

Sonstiges

Das Bewerbungs-Verfahren in unserem Projekt ist konsensorientiert, in dem die Mitglieder des Syndikats dem Einzug eines/r neuen Mitbewohners*in nach einer Phase des Kennenlernens zustimmen oder begründete Bedenken einwerfen. Dieser Prozess sieht vor, dass Einzugskandidat*innen nach der ersten Besichtigung an zwei Projekt-Plena teilnehmen und anschließend vom Gesamtprojekt über den Einzug entschieden wird. Der Prozess kann im Schnitt zwischen drei und sechs Wochen in Anspruch nehmen, darüber solltest Du Dir bei einer Bewerbung im Klaren sein. Uns ist bewusst, dass dieser Ablauf bestimmte Personen, u.a. Personen, die sich in akuter Wohnungsnot befinden, benachteiligt- sieh deshalb bitte nicht von einer Bewerbung ab. Wenn du Interesse hast und es passt, werden wir auf jeden Fall eine Lösung finden!

Wir bevorzugen Bewerbungen von FLINT (Frauen, Lesben, Intersexuelle, Nicht-Binäre, Trans) Personen und Menschen, die durch Rassismus und andere Formen der Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt Benachteiligung erfahren.

Bei Interesse schicke Deine Bewerbung an:


Jetzt beantragen und für die Besichtigung top vorbereitet sein
einmalig 29,95 € inkl. MwSt.
in 3 Minuten verfügbar
1 Werbeanzeigen 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1
Einblenden