Zum Hauptinhalt springen

Wohnung für 3er WG im Wohnprojekt Gerthe



 

Kosten

Miete:
Nebenkosten: 300€
Sonstige Kosten: n.a.
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

frei ab: 01.05.2020

Online: 7 Tage


Angaben zum Objekt



Wohnung

Bilder folgen- Titelbild Gemeinschaftskaue

Bei uns im Wohnprojekt Gerthe wird eine WG Wohnung frei. Gesucht wird eine WG mit 3 bis 4 Personen. Die Wohnung ist ca. 120 qm groß und hat neben Küche, Bad und Flur noch 3 bis 4 weitere Zimmer. Ein Zimmer könnte geteilt werden. Die Kosten belaufen sich für 2 Personen bei 955 Euro Warmmiete. Für jede weitere Person kommen 60 Euro Nebenkosten hinzu. Zusätzlich müssen Anteile an der Genossenschaft erworben werden, hierzu siehe http://wohnprojekt-gerthe.de/

Zur Wohnung führt eine kleine Treppe. Alle Zimmer befinden sich auf einer Ebene. Ein Gartenbereich vor dem Haus kann genutzt werden.

Das Gelände ist autofrei. Ein Parkplatz für alle Genossen befindet sich auf dem Grundstück.

Lage

Bus 1 Minute zu Fuß entfernt
Staßenbahn/ U- Bahn Bochum Schürbankstraße 15 Minuten zu Fuß
Einkaufmöglichkeiten Lidl, Aldi, Rewe und Netto gut mit dem Fahrrad erreichbar

Sonstiges

Wohnung ist ab dem 1.5.2020 frei
Wir wohnen im Wohnprojekt mit ca. 50 Genoss*innen und 20 Kindern in 8 Wohnhäusern und 2 Kauen. Es geht uns um alternativen Wohnraum und ein gemeinsames Miteinander. Vieles im Projekt wird in Eigenleistung gestämmt, so dass ein handwerkliches Geschick durchaus von Vorteil ist. Neben 2 Gemeinschaftskauen gibt es begrünte Freiflächen um die Wohneinheiten herum. Jeder hat einen eigenen Gartenanteil, genauso wie gemeinsame Flächen, die es zu pflegen gilt.

Voraussetzung für das Wohnen im Projekt, ist der Eintritt in die Genossenschaft. Bei der Aufnahme ist ein Eintrittsgeld von 100 Euro, sowie eine Genossenschaftsanteil von 500 Euro zu zahlen. Die Einlage für Wohngenoss*innen beträgt 3000 Euro und kann in Raten zu 25 Euro im Monat angespart werden. Zusätzlich müssen Eigenleistungen in Höhe von 4000 Euro innerhalb von 8 Jahren, demnach 500 Euro pro Jahr, erbracht werden. Dies geschieht über die Beteiligung an unseren diversen baulichen Tätigkeiten innerhalb des Projektes.
Voraussetzung für das Wohnen im Projekt, ist der Eintritt in die Genossenschaft. Bei der Aufnahme ist ein Eintrittsgeld von 100 Euro, sowie eine Genossenschaftsanteil von 500 Euro zu zahlen. Die Einlage für Wohngenoss*innen beträgt 3000 Euro und kann in Raten zu 25 Euro im Monat angespart werden. Zusätzlich müssen Eigenleistungen in Höhe von 4000 Euro innerhalb von 8 Jahren, demnach 500 Euro pro Jahr, erbracht werden. Dies geschieht über die Beteiligung an unseren diversen baulichen Tätigkeiten innerhalb des Projektes.
Mit mittlerweile mehr als 30 Jahren Erfahrung sorgen wir auch dafür, dass der denkmalgeschützte Ort erhalten und belebt bleibt. Seit 2004 schreiben wir die Geschichte des Ortes auch als selbst verwaltete Genossenschaft fort.

Bitte schickt uns aussagekräftige Anfragen, wer seid ihr und warum möchtet ihr bei uns wohnen?


Kontakt

1 Werbeanzeigen 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1 Einblenden