Zum Hauptinhalt springen

Leben und Wohnen im Kanton Aargau

Die Namen der 26 Kantone in einer Wortwolke.
Der Kanton Aargau liegt im Norden der Deutschschweiz. Im Norden grenzt er an Deutschland, im Westen an die drei Kantone Basel-Landschaft, Solothurn und Bern, im Süden an den Kanton Luzern im Süden und im Osten an die beiden Kantone Zug und Zürich.

Der Kanton Aargau ist eine attraktive Wirtschaftsregion in der Schweiz: 340.000 Menschen sind in rund 40.000 Unternehmen beschäftigt. Aargau befindet sich im Schnittpunkt der drei großen Wirtschaftszentren Basel, Bern und Zürich und hat eine direkte Grenze mit dem Nachbarland Deutschland. Durch die internationalen Flughäfen in Basel und Zürich ist die Region außerdem hervorragend angebunden. Der Standortvorteil und die geringe Steuerbelastung kommen nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen zugute. Neben zahlreichen Betrieben in den Bereichen Energie- und Elektrotechnik, Medizintechnik oder Maschinenbau verfügt der Kanton Aargau mit dem Paul Scherrer Institut über das größte Schweizer Forschungsinstitut für Natur- und Ingenieurswissenschaften.

Der Kanton Aargau legt außerdem viel Wert auf Nachhaltigkeit: Acker-, Gemüse-, Obst- und Weinbau sowie zahlreiche ertragsstarke Nischenproduktionen werden betrieben. Gemessen an der Einwohnerzahl von 670.000 ist der Kanton der viertgrößte der Schweiz. Die Lebensqualität ist hoch. Zusätzlich zu der Vielzahl an Arbeitsplätzen gibt es idyllische Natur. Sportbegeisterte erwarten unzählige Velo-, Wander- oder Skikilometer.

Der Hauptort Aarau

Der von Alemannen gegründete Hauptort des Aargaus hat heute knapp 22.000 Einwohner. Die Altstadt steht auf einem Fels und ist von zwei Flüssen umrahmt. Kurioserweise hat Aarau mehr Arbeitsplätze als Einwohner. Dies führt zu folgendem für diesen Kanton übliches Phänomen: Pendlerströme. In Aarau dominiert, wie fast überall in der Schweiz, der Dienstleistungssektor mit 87% den Arbeitsmarkt. Doch Aarau ist auch ein bedeutendes, industrielles Zentrum - unter anderem als Standort der Herstellung der Schweizer Personalausweisen.

Der Wohnungsmarkt im Hauptort ist gut. WG-Zimmer und 1-Zimmer- Wohnungen können ab 600 CHF angemietet werden. Doch auch Wohnungen ab 60m² in der beliebten Altstadt von Aarau sind ab 1000 CHF anzumieten.

Weitere beliebte Städte im Kanton Aargau

Baden

Inmitten des industriellen Zentrums des Aargaus und nur knapp 20 Kilometer nordwestlich von Zürich liegt das kleine Städtchen Baden. Seit dem Strukturwandel des 20. Jahrhunderts prägt der Dienstleistungssektor den Ort. Baden bietet knapp 25.000 Arbeitsplätze, davon 38 Prozent in der Industrie. Der größte Arbeitgeber ist nach der Elektrotechnik das Kantonsspital Aargau. Schon zur Zeit der Römer war Baden für seine 18 Thermalquellen bekannt und beliebt und ist noch heute ein beliebter Kurort.

Wer sich in Baden nicht nur erholen möchte, sondern einen längerfristigen Aufenthalt anstrebt, kann mit einem Budget von knapp 2000 CHF monatlich ein Haus mieten. Wer es etwas kleiner bevorzugt, findet für etwa die Hälfte eine Mietwohnung im Stadtzentrum. Auch 1-Zimmer-Wohnungen und WG-Zimmer in der Altstadt gibt es ab 700 CHF Monatsmiete.

Wettingen

Die zweitgrößte Gemeinde des Aargaus beheimatet nicht nur 20.000 Einwohner, sondern auch knapp 160 klein- und mittelständische Industriebetriebe. Die Stadt Zürich betreibt hier zur Erzeugung von Elektrizität ein Laufkraftwerk. Auch in Wettingen wird das Thema Bildung sehr ernst genommen. So gibt es unter anderem auch einen Sprachheilkindergarten.

Die Gemeinde Wettingen wird nur durch den Fluss Limmat vom Nachbarort Baden getrennt. Die Mietpreise in Wettingen sind in etwa gleich wie im Nachbarort, jedoch können in den Kategorien WG-Zimmer und 1-Zimmer-Wohnungen in Wettingen im Vergleich zu Baden noch ein paar Franken gespart werden.

Wohlen

Die Stadt Wohlen liegt im Bünztal und somit im Südosten Aargaus. Waren hier früher noch hauptsächlich Landwirte angesiedelt, ist Wohlen heute ein Industriestandort. Durch die Nähe zu Zürich gibt es auch hier starke Pendlerströme unter der Woche. Maschinen-, Messinstrumente- und Werkzeugbauunternehmen sind in Wohlen stark vertreten. Doch auch die Wilco AG, eines der international führenden Unternehmen im Bereich der Gasanalyse, Leck-Detektion und Dichtheitsprüfung, ist in der Stadt angesiedelt. Seit 1850 finden regelmäßig Jahrmärkte statt. Vor allem der Maimarkt und der Herbstmarkt sind Publikumsmagneten.

Die Mietpreise im kleinen Städtchen sind ähnlich wie in Aarau recht moderat. WG-Zimmer oder 1-Zimmer Wohnungen können für 600 CHF gemietet werden. Eine circa 60m² Wohnung ist für den doppelten Preis auf dem Markt. Doch auch das Mieten von Häusern ist in Wohlen eine gute Option: Häuser gibt es schon ab 2000 CHF.

Kleinstädte in Aargau

A
B
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
R
S
T
U
V
W
Z