Zum Hauptinhalt springen

Schönes Zimmer in entspannter WG



Kosten

Miete:
Nebenkosten: n.a.
Sonstige Kosten: n.a.

WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Liebe alle, wir suchen zum 01.11. ein*n Nachmieter*in für ein schönes, helles Zimmer in einem semi-sanierten Industrieblock im schönen Hechtviertel. Abgesehen von den Zimmern besteht die WG aus einer großen Küche mit Sitzecke und Spülmaschine, einem gemütlichen quasi-Wohnzimmer im Flur und einem kleinen, aber feinen Bad plus separater Toilette. Das Zimmer ist unmöbliert, das Bett kann aber gerne übernommen werden.
Laut Vertrag beträgt die mindestmietdauer ein Jahr, du solltest also planen länger in Dresden zu bleiben. Wir, das sind, Fabian (22, Student), John (29, Student) und eni (26, studiert so vor sich hin). Außerdem wohnen mit eni noch die 2 wahrscheinlich niedlichsten Kater der Welt (Selbstbeschreibung), die auch durch die Gemeinschaftsräumen streifen. Du solltest also weder eine Katzenhaarallergie, noch ein Problem mit Haustieren haben. Weitere Haustiere sind deshalb leider nicht möglich.

Lage

Unsere WG hat eine wunderbare Lage innerhalb der Äußeren Neustadt.
Die Haltestelle Lößnitzstraße, an welcher die 3 hält, ist direkt vor der Tür. Andere Bahnen (z.B. 9, 13, 6, 11,..) sind alle innerhalb von 10 Fußminuten zu erreichen. Auch der Bahnhof Neustadt liegt bloß kurze Zeit entfernt, womit man schnell in alle Richtungen kommt.
Einkaufsmöglichkeiten sind schnell erreicht. Lidl, Netto, oder ein wenig weiter der Edeka bieten alles was man möchte. Auch ist ein Einkaufen an jedem Tag des Jahres möglich da man nur kurz bis zum Bahnhofslidl läuft außerdem ist der Biospäti um‘s Eck. Das Herz der Neustadt ist ebenso nur einen Katzensprung entfernt und ermöglicht den Weg spät abends nach Hause auch zu Fuß zu bewältigen, anstatt auf Bahnen angewiesen zu sein
Der TU - Campus ist mit der 3 vor der Tür innerhalb von 17 Minuten erreichbar.

WG-Leben

Wir sind keine Zweck-WG und wollen das auch so beibehalten. Zwar haben wir unterschiedliche Tagesabläufe, dennoch begegenet man sich zu verschiedensten Tages- und Nachtzeiten in der Küche, verquatscht sich, trinkt ein Bier oder kocht zusammen. Wir haben generell des Öfteren mal Besuch, mit spontanen Gästen sollte man also kein Problem haben. Aber natürlich kann man auch die Türe hinter sich schließen und hat seine Ruhe. Wir wohnen nicht im sanierten Altbau mit Fischgrätenparkett und Stuck, ein gewisses Maß an Chaos-Toleranz/Affinität solltest du definitiv mitbringen, ein gewisses Maß an Ordnung allerdings auch, wir leben ohne Putzplan und kommen damit super klar.

Sonstiges

Da John (noch) wenig Deutsch spricht, findet die Kommunikation hauptsächlich auf Englisch statt, das sollte für dich also kein Problem darstellen.

Und noch ein Highlight zum Schluss!
Wie schon erwähnt, ist unsere WG Teil eines ehemaligen Industrieblocks. Nach und nach sind hier immer mehr Menschen ungefähr ähnlichen Alters eingezogen. So kam es das man sich untereinander kennen lernte und vernetzte. Also wenn man Lust darauf hat kann man hier super neue Kontakte knüpfen und gefühlt jedes Wochenende im Block etwas unternehmen.

Schreib mir am besten ne Mail ein paar kurzen Infos zu dir und komm auf Bier/Kaffee/Leitungswasser vorbei und überzeuge dich selbst.

PS: wir haben keinen Bock auf Menschen mit sexistischen, rassistischen oder homophoben Tendenzen!


1 Werbeanzeigen 

Meine Favoriten Einblenden

 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden