Zum Hauptinhalt springen

MalmännlicheMalmännlicheMalmännlicheMitbewohnerin oder Mitbwohner gesucht WG-Haus mit Konzept: 13qm Zimmer + viel Gemeinschaftsfläche (Bitte ganzen Text lesen!)



 

Kosten

Miete:
Nebenkosten: 130€
Sonstige Kosten: 0€
Kaution: 0€
Ablösevereinbarung: 0€
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

frei ab: 01.02.2022
Online: 3 Tage


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

WICHTIG VORAB: Wir sind keine reine Zimmervermietung und wir machen im ersten Schritt keine Besichtigungstermine!
Wenn ihr nur eine einfache Zweck-WG sucht, dann findet ihr diese bei uns nicht. Wir haben ein Konzept mit besonderen Themen, die auch bei WG-Leben kurz beschrieben sind, und suchen nur Menschen, die ähnlich denken. Also lest bitte alle Punkte (Zimmer, Lage, WG-Leben, Sonstiges) und beachtet bevor ihr uns schreibt besonders die Infos unter Sonstiges. Wir haben echt keine Lust mehr auf Standard-/Massenbewerbungen. (Wenn ihr eine Zweck-WG sucht, dann wählt doch bitte beim Suchen den Filter "Zweck-WG" aus. Dann kommen nur die passenden Angebote.)

-------------------------------------------

Vermietet wird ein WG-Zimmer und dazu ein Fünftel ​an der Gemeinschaftsfläche.
(Ein Fünftel = 4 WG-Bewohner*innen plus Mitnutzerin/Vermieterin Celine)
Ebenso werden die Betriebskosten durch fünf geteilt.

Das 13 qm große Zimmer mit Dachschrägen ist im 1.OG und hat keine rechteckige Grundform, sondern eher eine U-Form. (Dusche und Kamin ragen in das Zimmer.) Ein Kleiderschrank ist bereits vorhanden und wird aus Nachhaltigkeitsgründen drin bleiben. Auch ein Bett mit 1,40 m Breite ist vorhanden. (breiter ist übrigens nicht möglich.)

Die Betriebskostenpauschale beträgt 130 Euro pro Monat (bei 2 Personen 160 Euro) und enthält neben den üblichen Nebenkosten auch Internetkosten, GEZ-Gebühren und alle Betriebskosten wie Wasser, Heizöl und Strom.

Es findet keine Betriebskostenabrechnung statt, da es um eine Wohngemeinschaft mit einzelner Zimmervermietung handelt.
 Sollten die Kosten dauerhaft steigen, wird die Pauschale für zukünftige Monate vertraglich angepasst, aber nicht für vergangene Monate rückwirkend erhoben.
Die Gesamtkosten (Kaltmiete plus alle Betriebskosten) betragen 418 Euro (bei 2 Personen 448 Euro).

Es gibt ein Hauptbad mit Badewanne, Dusche, Doppelwaschbecken und Toilette im Obergeschoß, ein weiteres Bad mit Dusche und WC in der Waschküche im Keller und eine separate Toilette im Erdgeschoss. (Insgesamt als 3 Toiletten.)
Die meiste Fläche geht für Gemeinschaftsräume drauf: eine Küche mit Speisekammer, ein Zimmer mit Kachelofen und kleinem Esstisch, welches offen ist zum Esszimmer mit großem Esstisch, ein wintergartenähnliches Wohnzimmer und ein Durchgangszimmer (zwischen Esszimmer und Wohnzimmer) mit Schrank.
Gemeinschaftsfläche steht genug zur Verfügung (ca. 100 qm), so dass man nicht nur sein Zimmer zur Nutzung hat.

Da man bei der Rauchen-Angabe nicht viele Möglichkeiten hat, hab ich "Rauchen auf dem Balkon" angegeben, da dies noch das Nächste zu "draußen" ist. Draußen im Garten kann also geraucht werden, im gesamten Haus inklusive dem eigenen Zimmer herrscht jedoch Rauchverbot.

Hier sind noch die Links zu den anderen freien Zimmern:
16 qm Zimmer (EG): https://www.wg-gesucht.de/8891090.html

Lage

Bus (5 min) und S-Bahn, U-Bahn in Röthenbach, Nightliner N6, Supermärkte (Edeka, Netto, Norma, Aldi, Metro), nächster Ebl in Reichelsdorf (10 Minuten mit dem Lastenrad), Obst-/Gemüseladen, Bäckereien, viele Restaurants, Eisdielen, Apotheken, 24h-Tankstelle, Buchhandlung, Friseure, Ärzte, Banken (Sparkasse, HVB, VR-Bank), Coworking Space im Schwarzen Adler (Kontakt auch über uns), Wiesengrund, u.v.m. (Schaut's euch einfach mal auf der Karte an)

WG-Leben

Wir haben im zweiten Haus auf unserem Grundstück in Nürnberg-Eibach eine nachhaltige WG gegründet.

Im ersten Haus wohnen wir: Celine (Vermieterin und Mitnutzerin des WG-Hauses) und Linus (Mitnutzer des WG-Hauses) in einer Wohnung, Jens und Hanna in der anderen Wohnung. Wir haben außerdem 3 Freigänger-Kater, die auch das WG-Haus mitnutzen können, wenn sie möchten ;-) (Eine Katzenklappe ist vorhanden.)

Im zweiten Haus ("WG-Haus") wohnen: Fabian (ab 1.12.), Alex (ab 1.1.), Jonas (ab 1.1.)
(Zusätzlich haben wir noch eine weitere Anzeige für das andere Zimmer mit 16 qm.)

Im Vordergrund steht die Gemeinschaft auf diesem Gesamtgrundstück, nicht die anonyme Unterkunft. Wichtig sind uns folgende Aspekte: ökologische Denke oder zumindest den Willen dazu sich in diese Richtung Stück für Stück zu bewegen, wirkliche Ehrlichkeit, Offenheit, Tierliebe (Tierhaar-Allergien sind eher schwierig), keine Konfliktscheue (Konflikte müssen gelöst werden können), Solidarität*. Innerhalb der WG ernähren wir uns vegetarisch/vegan, es sollte also kein totes Tier im Haus sein (außer Futter für carnivore Tiere). Tiere sind unsereArtgenossen und nicht etwas Niedrigeres.
Die WG-Sprache ist Deutsch, auch wenn wir andere Sprachen können.
(*Außerdem ist für uns seit Corona wichtig, dass alle Bewohner gegen Covid geimpft sind - wir haben auch höchste Risikogruppen hier. Im Zweifelsfall, so eine Pandemie kann auch nochmal kommen, muss man sich gerade bei sowas auch auf Solidarität verlassen können und mit Kontakten sehr vorsichtig/bedacht sein, solange es noch keinen Impfstoff gibt, damit man die anderen Mitbewohner/Risikogruppen schützt. Durch die WG haben wir aber automatisch ein soziales Umfeld, so dass man bei Lockdowns gut über die Runden kommt.)
Der Kern unseres Konzepts/Projekts ist aber auf jeden Fall die Nachhaltigkeit mit all Ihren Facetten (Ressourcen, Ernährung, Naturschutz, CO2/Klimawandel u.v.m.). Nachhaltigkeit ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Wichtig ist, dass man sich immer vorwärts bewegt. Wir suchen nun Menschen, die mit uns zusammen diesen Weg gehen möchten.

Der Garten kann nach Absprache mitbenutzt werden, wird aber nicht explizit vermietet (um die Kosten für WG niedrig zu halten). Er hat sehr viele Bäume, die im Sommer viel Schatten spenden und für Vögel und Eichhörnchen ein Paradies sind, allerdings die Bepflanzung von Gemüse ein wenig schwieriger machen, aber nicht unmöglich. Erfahrene Gärtner oder Leute, die Lust haben, gemeinsame Ideen im Garten zu verwirklichen, sind bei uns natürlich gern gesehen.

Hier der Text der Bewohner*innen:

Haus 1, Celine: Ich bin 42 Jahre alt, definiere mich darüber aber nicht. Manchmal bin ich wie 12, manchmal wie 40, manchmal wie 70 :D
Meine Interessen gehen von Computern über Kochen zu moralischen und philosophischen Fragestellungen. Aber vor allem interessiert mich das Leben. Echte Dinge sind das Wichtigste.
Das WG-Projekt ist mir eine Herzensangelegenheit, und ich stecke viel Zeit hier rein, damit wir die richtige Mischung an Menschen für unsere Gemeinschaft finden.
Das Konzept dieser Wohngemeinschaft kommt von mir und beschreibt ansatzweise, wie ich ticke. Ich wollte das Haus nicht einfach für teuer Geld vermieten, sondern gleichgesinnten Menschen die Möglichkeit geben, mit uns in einer Gemeinschaft zu leben. Dabei mache ich finanzielle Abstriche (z.B. Preis/qm an der Untergrenze), damit ich nicht nur Menschen anziehe, die sich das leisten können, sondern vor allem welche, die zu uns passen.
Ich würde mich als realistische Idealistin beschreiben, der Idealismus ist immer mein Ziel und Wegweiser. Dies durchzuziehen kostet Energie, wie ich auch hier an diesem Projekt erkenne, aber ich kann einfach nicht anders.
Ich bin grundsätzlich ehrlich, offen, direkt ... wahrscheinlich sogar auf dem Autismus-Spektrum, was erklären würde, warum mir u.a. klare Kommunikation so wichtig ist. Ich kann nichts mit Menschen anfangen, die jedem Konflikt aus dem Weg gehen, (aus Angst oder Höflichkeit) Dinge verschweigen oder lügen. Aber ich sehe das nicht nur als persönliche Präferenz, sondern habe die Erfahrungen gemacht, dass dadurch vieles einfacher und besser wird. Das ist für mich die Basis des Zusammenlebens. Zusätzlich habe ich als Kernthema die Nachhaltigkeit gewählt, welche auch weiter oben beschrieben ist. Mir macht der Klimawandel seit Jahren sehr zu schaffen, daher hat mich das beim Konzept noch mehr bestärkt. Außerdem habe ich einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Logik ist mir sehr wichtig.
"Herzlichkeit, nicht Höflichkeit" ist mein Motto.
Höflichkeit ist eine Show, Herzlichkeit ist ehrlich - entweder man fühlt sie gerade und eben nicht.

Haus 1, Linus: Ich bin 31 Jahre alt und Systemadminstrator von Beruf. Berufungen habe ich einige, das wechselt mit der Jahreszeit und Uhrzeit.
Fahre sehr gerne Fahrrad, arbeite gern im Garten, und bin für Backgammon und andere Spiele, Gespräche, und generelle Gesellschaft gern aktivierbar. Bin auch gerne draußen! (Fahrradfahren, Spazierengehen, etc.)
Mein Interesse gilt weniger den intellektuell ungefährlichen und lebenstechnisch stereotypischen Menschen als vielmehr Leuten, die mit meiner direkten und ehrlichen Art klarkommen und die meine philosophischen, lebenstechnischen, und politischen Interessen (nicht zwangsweise Überzeugungen!) teilen. Diskurs und Reibung ist normal und bringt mehr Einsichten und tiefere Zwischenmenschlichkeit als Höflichkeit und Zurückhaltung. Herzlich, nicht höflich! ;)
Klingt jetzt alles etwas anstrengend, bin ich aber laut der meisten Menschen, mit denen ich Umgang pflege, nicht wirklich.
Wenn du solidarisch bist und mithilfst, mit uns etwas aufzubauen, dann denke ich, wir werden uns gut verstehen.

Haus 2 (WG-Haus): kommt noch ;-)

Sonstiges

Schreibt doch bitte bei der ersten Kontaktaufnahme was über euch, damit wir einen besseren ersten Eindruck bekommen - lieber zu viel als zu wenig. Wer bist du und was machst du? Was ist dir wichtig? Was gefällt dir an unserem Projekt? (Es ist ja nicht einfach nur eine WG) usw.
Wir wählen dann die Personen aus, von denen wir anhand des Textes denken, dass sie zu uns passen könnten. Der nächste Schritt wäre dann ein Videomeeting, da wir wegen Corona nur Leute persönlich (mit FFP2-Maske) vorbeikommen lassen, die wir vorher schon besser kennengelernt haben - um die Kontakte zu begrenzen.
Schritt 1: Ausführliche Bewerbung von euch
Schritt 2: Videomeeting mit engerer Auswahl
Schritt 3: Persönliches Kennenlernen mit Hausbesichtigung

Wenn ihr nur eine einfache Zweck-WG sucht, dann findet ihr diese bei uns nicht. Wir haben unsere besonderen Themen, die auch bei WG-Leben kurz beschrieben sind, und suchen natürlich primär Menschen, die ähnlich denken.

Abschließend: Wir bekommen viele Mails, in denen fast nichts zur Person steht und nichts zu unserem Konzept, wie oben beschrieben. Wenn ihr also nicht den ganzen Text bis zum Ende liest, dann werden wir euch im Zweifelsfall ablehnen, da wir davon ausgehen, dass nicht genügend Interesse besteht, den ganzen Text zu lesen, und ihr eher eine Zweck-WG sucht.


Karte


Kontakt

Jetzt beantragen und für die Besichtigung top vorbereitet sein
einmalig 29,95 € inkl. MwSt.
in 3 Minuten verfügbar
1 Werbeanzeigen 

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1
Einblenden