MalmännlicheMitbewohnerin oder Mitbwohner gesucht Schickes, helles Zimmer in Zweier-WG



 

Kosten

Miete:
Nebenkosten: 139€
Sonstige Kosten: n.a.
Kaution: 915€
Ablösevereinbarung: 250€
SCHUFA-Auskunft:   Online anfordern 1

Verfügbarkeit

frei ab: 01.02.2023
Online: 40 Minuten


WG-Details

Die WG

Gesucht wird


Angaben zum Objekt



Zimmer

Das Zimmer hat 18,5 qm mit einem schönen alten Dielenboden und ist durch die Süd-Westausrichtung ab frühem Nachmittag wunderbar sonnig. Es liegt nach vorn zur Straße raus, auf der ist aber nicht viel los, sodass man i.d.R. ohne Probleme tags und nachts das Fenster offen haben kann.

Die Gesamtkosten (inkl. Internet, GEZ, Strom usw.) für das Zimmer liegen derzeit bei 525,- €. Die Ablöse von 250,- €, die oben angegeben ist, bezieht sich auf die Wohnungseinrichtung (Möbel, Waschmaschine etc.). Von den Möbeln im Zimmer selbst musst du nichts übernehmen, kannst aber gern.

Das ideale Einzugsdatum unsererseits wäre der 01.02.2023. Wenn du allerdings etwas eher oder auch etwas später einziehen möchtest, dann finden wir dafür sicher auch eine Lösung.

Lage

Die Wohnung liegt in Glockenhof in der Nürnberger Südstadt. Im Viertel gibt's eine ganze Reihe Imbisse, Kneipen, ein, zwei nette Cafés und mit dem Casablanca auch ein süßes kleines Themenkino mit sehr guter Filmauswahl. Ins Grüne (Wöhrder Wiese, Luitpoldhain, Dutzendteich) und in die Innenstadt ist es auch nicht weit.
Zum Einkaufen sind Penny, Norma, Rewe und Denns in ca. 5 Min Fußweg zu erreichen. Apotheken und Drogerien sind ähnlich nah.
Die Verkehrsanbindung ist ziemlich gut, denn in 7 Min ist man zu Fuß am Gleis am Hbf. Zudem hat man dort natürlich auch Zugang zu allen U-Bahnen, Bussen usw. Mit dem Rad kommt man ohnehin schnell überall hin.

WG-Leben

Nun zum wichtigsten Teil ;)

Ich bin Marc und suche eine:n neue:n Mitbewohner:in für meine Zweier-WG. Ich bin 34 und in den letzten Zügen des Psychologie-Masters. Nebenher arbeite ich als Lektor und Coach für wissenschaftliches Arbeiten und in einer Boulderhalle. Kommendes Frühjahr werde ich mit dem Studium durch sein und mich dann in Nürnberg nach einem Job umsehen, um ein bisschen Geld zu sparen für die Ausbildung zum Psychotherapeuten. Daneben interessiere ich mich für gesellschaftskritischen Kram, lese und koche gern (meistens vegetarisch/vegan), mag Berge, Wandern, Laufen, Radfahren und Tischtennis, höre momentan am liebsten experimentelles Electronica Zeug à la James Blake, FKA Twigs und Co., ansonsten gern 80s Metal, jazzigen Hip Hop oder Punk. Außerdem hab ich einen Faible für nihilistische Filme. Am Wochenende gehe ich gern Wandern oder aus und dann am liebsten auf eine stabile Techno-, 80s- oder Wave-Party.

Mein jetziger Mitbewohner und ich sind gute Freunde und unser WG-Leben ist daher recht familiär. Unsere Zimmertüren sind meist offen und wir verbringen viel Zeit in unserer gemütlichen Wohnküche oder im Sommer auf dem 6 qm großen Balkon (I shit you not, er ist wirklich riesig!). Ich würde mir wünschen, dass sich etwas davon auch mit dir fortsetzt und sich ein freundschaftliches Zusammenleben entwickelt. Dafür braucht es für mich keine festen gemeinsamen Rituale, Spielabende oder Ähnliches. Ich fände es einfach schön, wenn wir uns füreinander interessieren, uns gut verstehen und unterhalten

können, öfter mal zusammen kochen, essen, was trinken, einen Film schauen oder auch mal etwas gemeinsam unternehmen würden (von Cornern mit Bier über Wandern und gemeinsame Workouts bis zu Ballettabend oder Party bin ich für Vieles zu haben).

Damit das mit uns etwas werden kann, ist es mir wichtig, dass du eine linke Grundhaltung mitbringst. No offense (naja, wobei…), aber wenn dich in der Ansprache oben der ,Genderterror‘ genervt hat oder du findest, dass arme Menschen einfach zu faul zum Arbeiten sind, dann tu uns beiden einen Gefallen und melde dich nicht auf die Anzeige.
Eine andere Sache noch: Ich bin 'leider' überhaupt kein Fan von Partys in der WG. Mit ein paar Leuten zum Vorglühen zusammen zu hocken, zu essen oder Besuch von Freund:innen mag ich voll gern. Wenn du aber regelmäßig einen auf Privatclub machen oder zur Afterhour die Bude voller Menschen haben möchtest, dann passen unsere Vorstellungen eher nicht zusammen. Ansonsten bin ich insgesamt recht umgänglich, würde ich sagen, und neige auch nicht zu so einem durchgeknallten linken Alltags-Stalinismus. Ich werde also nicht auf dich losgehen, wenn du nicht ständig genderst, du New Balance Sneaker trägst, Fleisch isst oder in den Urlaub fliegst (promise!) – dasselbe würde ich mir auch von dir wünschen ;)

Abseits davon stellen für mich so Basics wie ein Mindestmaß an Sauberkeit, Ordnung, gegenseitiger Rücksichtnahme und Zuverlässigkeit die Grundvoraussetzung für das Zusammenwohnen/-leben dar. Ich will nicht vom Boden essen können, komme auch damit klar, wenn benutztes Geschirr mal auf der Küchenarbeitsfläche stehen bleibt oder so – ES SEI DENN, DAS PASSIERT JEDEN VERDAMMTEN TAG!!!11!1. Du solltest aber jedenfalls innerhalb der ersten Wochen in der WG wissen, wo die Mülltonnen stehen und wie der Staubsauger funktioniert.

Noch ein paar Worte zur Wohnung: Die WG besteht nun seit gut 2 Jahren, ist soweit eingerichtet und alle wichtigen Sachen (Waschmaschine, Geschirrspüler, Küchenausstattung etc.) sind vorhanden. Allerdings gibt es noch die ein oder andere 'Baustelle' und die bestehende Gestaltung ist meinerseits auch nicht in Stein gemeißelt, sodass du auch noch Möglichkeiten hättest, um dich selbst einzubringen. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn wir die WG gemeinsam weiter gestalten! In dem Zusammenhang ist mir auch wichtig, dass du eine längere Bleibeperspektive mitbringst und nicht vorhast, nach ein paar Monaten schon wieder auszuziehen.

Wenn du Interesse hast, dann meld dich einfach direkt hier über WG-Gesucht und schreib bitte auch gleich ein paar Zeilen über dich dazu, damit ich eine erste ungefähre Vorstellung bekomme. Naja, und dann vielleicht bis bald zu einem Besichtigungs-/Kennlerntermin :)

Sonstiges

Zu unserer Wohnung gehört auch eine kleine Garage im Hinterhof. Momentan haben wir sie untervermietet. Falls du sie brauchen solltest, könnten wir die Vermietung mit 3-Monatsfrist aufkündigen. Die Garage würde dich dann 60,- € im Monat kosten.


Karte


Kontakt

Jetzt beantragen und für die Besichtigung top vorbereitet sein
einmalig 29,95 € inkl. MwSt.
in 3 Minuten verfügbar
1 Werbeanzeigen 
Link erfolgreich kopiert!
Text erfolgreich kopiert!

Notizen Einblenden

Neue Notiz:

Anzeigensuche Einblenden

Service dazubuchen 1
Einblenden