Zum Hauptinhalt springen

Fahrrad parken in Karlsruhe: Ein Parkhaus mit Parkwächter

Karlsruhe setzt auf umweltfreundliches Radfahren. Ihr Fahrrad parken in Karlsruhe können Radfahrer in einem eigenen Parkhaus mit Parkwächter.

"Verbrennen Sie doch mal Kalorien statt Benzin" oder "Umsonst Parken? Fahren Sie Rad" – mit diesen Kampagnen versucht die Stadt Karlsruhe, ihre Bewohner vom Auto aufs Fahrrad zu bringen. Mit Erfolg: Im ersten Kampagnen-Jahr gab es so mehr als 4.000 Tonnen C02-Emissionen weniger. Doch wo das Fahrrad parken in Karlsruhe?

Fahrrad parken in Karlsruhe im Parkhaus für Fahrräder

Ein eigenes Parkhaus für Fahrräder befindet sich an der Ostseite des Bahnhof­vor­­­plat­­zes im Osttunnel. Mit 440 Stell­plätzen, getrennten Ein- und Ausfahr­t­sschleu­­sen und zwei Perso­­nen­ein- und -ausgänge mit direktem Zugang zu den Bahns­tei­­gen wird dort Radfahrern das Fahrrad parken in Karlsruhe leicht gemacht. Die Fahrradstation ist außerdem videoüberwacht. Zugang bekommen Radfahrer mit einer Parkkarte, die am Kassenautomaten direkt an der Fahrradstation und auch an einer Kasse beim Parkwächter erworben werden kann. Die Fahrra­d­­sta­tion ist rund um die Uhr geöffnet. Preise können auf der Website der Stadt Karlsruhe eingesehen werden. 


Der Artikel Fahrrad parken in Karlsruhe: Ein Parkhaus mit Parkwächter in Baden-Württemberg  /  Mobilitätsreport Baden-Württemberg  /  Mobilitätsreport Karlsruhe unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.