Zum Hauptinhalt springen

Lübbenau: In Lübbenau im Spreewald schwimmt man mit Pinguinen

Im staatlich anerkannten Erholungsort Lübbenau im Spreewald kann man viel erleben. Auch mit Pinguinen schwimmen ist hier möglich.

Die Stadt Lübbenau liegt im Spreewald, rund 80 km von der Hauptstadt Berlin entfernt. Lübbenau wird auch als „Tor zum Spreewald“ bezeichnet. In Lübbenau kann man Kahnfahrten mit dem für den Spreewald üblichen Spreewaldkahn unternehmen. Lübbenau verfügt über den größten Hafen im Spreewald. Die Kahnfahrten im Spreewald führen durch die zahlreichen Fließe, kleine Wasserläufe, die sich wie ein Labyrinth durch den gesamten Spreewald ziehen.

Der Tourismus hat einen großen Anteil an der Wirtschaft der Stadt.  Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts bauten einige Bauern zum Beispiel ihre Häuser in Fremdenzimmer um, die komfortabel und gemütlich waren, und widmeten sich den Touristen und dem Kahnfahren in Lübbenau im Spreewald. Lübbenau ist ein staatlich anerkannter Erholungsort, dementsprechend muss er auch einige Kriterien in Sachen Freizeitgestaltung erfüllen.

Im Spreewelten-Bad in Lübbenau zum Beispiel gibt es etwas Einzigartiges: Hier kann man, getrennt durch eine dünne Glaswand, mit Pinguinen schwimmen. Das ist vor allem für die Kleinen ein großes Vergnügen. Daneben bietet das Bad auch Thermalbecken, Wasserrutschen, ein Wellenbad sowie einen Wellness-Bereich an.

Auch das beschauliche Städtchen Lübbenau blieb in DDR-Zeiten nicht vom Plattenbau verschont. Im Zuge der Stadterweiterung und der Wohnraumbeschaffung für die Arbeiter im neuen Braunkohlekraftwerk wurden diese Häuser gebaut. Ein Großteil der Plattenbauten wurde aber saniert und von außen neu gestaltet, um die nicht gerade schön anzuschauende Architektur zu retten. Das Kraftwerk ist mittlerweile stillgelegt worden.

Die Altstadt Lübbenaus hingegen ist geprägt von urigen Fachwerkhäusern und teilweise auch noch dem alten Kopfsteinpflaster. Am Marktplatz steht die Nikolaikirche aus dem 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es in Lübbenau zahlreiche Baudenkmäler, darunter auch Wohnhäuser. Auch das Schloss Lübbenau, das heute als Schlosshotel genutzt wird, gehört zu den Baudenkmälern von Lübbenau im Spreewald. Es ist ein klassizistisches Bauwerk, das auch über eine Orangerie verfügt. 


Der Artikel Lübbenau: In Lübbenau im Spreewald schwimmt man mit Pinguinen in Brandenburg  /  Lübbenau unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Brandenburg: Auf dem Gurken-Radweg durch den Spreewald

Der Spreewald ist eine Landschaft in Brandenburg und für seine Spreewaldgurken bekannt. Auf dem Gurken-Radweg kann man die eindrucksvolle Umgebung erkunden. »


Cottbus: Mit dem Postkutscher die Stadt entdecken

In Cottbus führt Sie ein Postkutscher mit seiner Postkutsche durch die Stadt und zeigt ihnen die schönsten Plätze. »