Zum Hauptinhalt springen

Lübeck: Heimat des Lübecker Marzipans

Die Hansestadt Lübeck ist vor allem für ihr Marzipan weltweit bekannt. Mit dieser süßen Spezialität verbindet Lübeck eine lange Tradition.

Lübeck ist weltweit bekannt. Vor allem für eine leckere und süße Spezialität: Das Lübecker Marzipan. Marzipan hat in Lübeck eine lange Tradition. Bereits um 1530 wurde Marzipan im Zusammenhang mit der Stadt Lübeck erwähnt.

Marzipan ist eine Süßware, die aus Wasser, Zucker und Mandeln hergestellt wird. Aber auch viele weitere Zutaten kommen in das echte Lübecker Marzipan hinein. Die Bezeichnung „Lübecker Marzipan“ ist eine geschützte Bezeichnung und steht für Marzipan aus Lübeck mit höchster Qualität. Das Lübecker Marzipan ist eine Edelmarzipansorte. Das Lübecker Marzipan gibt es in allen möglichen Variationen. Von den kleinen Glück bringenden Marzipanschweinchen über Verzierungen für Hochzeitstorten oder die üblichen Marzipanstangen.

Um 1800 erhielt Lübeck langsam seine „Marke“ als Marzipanstadt in Deutschland. Nach und nach gründeten hier viele Unternehmer ihr Unternehmen zur Herstellung von Marzipan aus Lübeck. So bekam Lübeck seinen Rang und Namen. Heute ist Lübeck für das Marzipan weltweit bekannt und exportiert so in die ganze Welt.

Lübeck steht aber nicht nur für Marzipan. Das Wahrzeichen Lübecks sind die sieben Türme. Sie sind Weltkulturerbe der Stadt und als Symbol weithin bekannt. Die sieben Türme gehören zu den fünf gotischen Kirchen der Stadt Lübeck und prägen heute noch das Stadtbild. Auch ein bekannter Marzipanhersteller hat dieses Symbol mit seinem Lübecker Marzipan verknüpft und die Verpackungen damit verziert.


Der Artikel Lübeck: Heimat des Lübecker Marzipans in Schleswig-Holstein  /  Lübeck unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Mehr in Schleswig-Holstein

Einblenden Immobiliensuche