Zum Hauptinhalt springen

Hagen: Alte Industriestadt mit besonderem Charme

Die Stadt Hagen bietet Freizeitmöglichkeiten en masse. Die Landschaft verleiht der Industriestadt ihren Charme.

Die Stadt Hagen liegt im südöstlichen Ruhrgebiet und grenzt an das Sauerland an, weshalb Hagen auch als „Tor zum Sauerland“ bezeichnet wird. Der alten Industriestadt wird durch viele Sehenswürdigkeiten und den Wäldern um Hagen herum ein besonderer Charme verliehen.

Hagen bietet viele verschiedene Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Von Wäldern umgeben und nahe den Bergen des Sauerlands gelegen bietet die Stadt gute Wandermöglichkeiten. An den vier Flüssen der Stadt lässt sich ideal Fahrradfahren. Die Strecken sind flach und somit auch für Kinder und unkonditionierte Radler geeignet. Zudem verfügt Hagen über einige Talsperren. Die Hasper Talsperre zum Beispiel ist Erholungsort und dank ihrer schönen Umgebung ein beliebtes Ausflugsziel. Auch Jogger tummeln sich um den See.

Bei den Touren mit dem Rad oder zu Fuß gibt es immer etwas zu entdecken. Hagen ist die Stadt der Burgen und Schlösser. Im Wasserschloss Werdringen befindet sich das Museum für Ur- und Frühgeschichte mit spektakulären Funden. Von hier aus hat man einen tollen Blick in das Ruhrtal. Außerdem machen die archäologischen Funde in der Umgebung das Schloss zu einem attraktiven Standort. In Hagen steht auch die einzige noch erhaltene Höhenburg Westfalens, das Schloss Hohenlimburg. Um dieses Schloss rankt sich eine düstere Sage.

Wer nicht gerne wandert oder sich sonst sportlich betätigen möchte, dem ist ein Besuch im Freilichtmuseum zu empfehlen. Dort kann man die Geschichte der Industrialisierung in über 60 alten Werkstätten live erleben und sogar selbst Handanlegen. Zum Beispiel in der Blaufärberei oder beim Papierschöpfen. Des Weiteren hat Hagen mit dem Westfalenbad eines der größten Schwimmbäder Westfalens. Da ist Freizeitspaß und Wellness garantiert.

Einzigartig in Hagen ist auch das Planetenmodell: überall sind Bronzetafeln auf dem  Boden und den Gehwegen in der Innenstadt und außerhalb zu finden, die den Verlauf der Planeten kennzeichnen. Es ist das erste begehbare und verständliche Planetenmodell der Welt. Auch ein Besuch in der Volkssternwarte ist lohnenswert. Wer mag, kann dort sogar eine Patenschaft für einen Stern übernehmen.


Der Artikel Hagen: Alte Industriestadt mit besonderem Charme in Nordrhein-Westfalen  /  Hagen unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Hagen: Schloss Hohenlimburg und die Sage um die schwarze Hand

Um das Schloss Hohenlimburg in Hagen rankt sich eine düstere Sage von einer schwarzen Hand. »