Zum Hauptinhalt springen

Stadtrundfahrt München verbindet Altbekanntes und Insidertipps

Hofbräuhaus, Frauenkirche oder River Surfer – die Münchner Sehenswürdigkeiten lernen Touristen am besten bei einer Stadtrundfahrt München kennen.

Frauenkirche, Marienplatz, Hofbräuhaus, Deutsches Museum, Viktualienmarkt und Englischer Garten – die bayrische Landeshauptstadt München hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Fast genauso vielfältig sind die Möglichkeiten, eine Stadtrundfahrt München zu machen.  

Stadtrundfahrt München per Bus

Die klassische Variante der Stadtrundfahrt München ist eine Sightseeing-Tour im Doppeldeckerbus. Der Hop-On-Hop-Off Express Circle München ermöglicht Touristen, an verschiedenen Plätzen ein- und auszusteigen – je nach Interesse und verfügbarer Zeit. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten machen viele Busse auf ihrer Stadtrundfahrt München inzwischen auch am Eisbach Halt, dem Insidertipp München. Dort treffen sich vor allem im Sommer River Surfer.

Zusätzlich zur klassischen Variante bieten Unternehmen thematische Touren an. Bier ist in Bayern Grundnahrungsmittel und daher der Mittelpunkt einer Stadtrundfahrt München. Die Tour verbindet einen Besuch in der Paulaner Brauerei mit Informationen über die Biergartenkultur und einer Bierprobe. Sport- und Fußballfans verbinden die Hauptstadt Bayerns vor allem mit dem FC Bayern München. In den 90er Jahren erhielt der Verein aufgrund einiger Skandale den Namen FC Hollywood. Bei der Stadtrundfahrt München "FC Bayern Fußball-Tour" lernen Interessierte neben den wichtigsten Attraktionen Münchens die Allianz Arena und das Trainingsgelände kennen.

Stadtrundfahrt München auf zwei Rädern

Eine Stadtrundfahrt München mit dem Fahrrad ist eine der schönsten Arten, München kennenzulernen. 700 Kilometer Radwegenetz gibt es in München, in den vergangenen zehn Jahren hat die Stadt 18 Millionen Euro investiert. Auf dem sehr gut ausgebauten Radwegenetz führen die Routen vom Münchner Marienplatz aus sternförmig durch die Stadt.

Die Olympionikentour etwa beginnt in der historischen Altstadt und führt über den Englischen Garten zum Olympiapark und weiter zu Schloss Nymphenburg. Die Tour dieser Stadtrundfahrt München erfordert etwas Kondition, Steigungen gibt es mit einer kleinen Ausnahme aber nicht.

Stadtrundfahrt München zu Fuß

Den "Skandal im Sperrbezirk" besang die Spider Murphy Gang 1981. Auf Rosis Spuren wandeln können Touristen heute bei einer Stadtrundfahrt München mit dem Titel "Henker, Huren, Hexen". Der Rundgang beginnt am Neuhauser Tor, dem früheren Hinrichtungsplatz. Über verschiedene Stationen der Hexengeschichten landen die Touristen schließlich Am Platzl, dem ehemaligen Münchner Rotlichtbezirk. Zur Olympiade 1972 musste der Rotlichtbezirk in der Innenstadt weichen.  


Der Artikel Stadtrundfahrt München verbindet Altbekanntes und Insidertipps in Bayern  /  Mobilitätsreport Bayern  /  Mobilitätsreport München unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche