Zum Hauptinhalt springen

Augsburg: Urmel und Lukas sind zwei berühmte Datschiburger

Augsburg ist eine der drei ältesten Städte Deutschlands und Heimat der "Augsburger Puppenkiste" – und von mehr als 267.000 Datschiburgern.

Urmel und Lukas sind zwei der berühmtesten Datschiburger. So werden die Einwohner von Augsburg nach der bekanntesten Augsburger Spezialität genannt, dem Zwetschgendatschi. Ein Augsburger erfand den Blechkuchen aus Hefe- oder Mürbeteig mit halbierten Zwetschgen und sorgte so für den Spitznamen Datschiburger.

"Jos, we can" mit Urmel, Jim Knopf und Kater Mikesch 

Augsburg ist älter als 2000 Jahre und neben Kempten und Trier eine der drei ältesten Städte Deutschlands. Die drittgrößte Stadt in Bayern ist seit 1948 neben den Datschiburgern auch Heimat der Augsburger Puppenkiste. Damals eröffnete Walter Oehmichen das Puppentheater. Fernsehproduktionen in den sechziger und siebziger Jahren machten Figuren wie das Urmel, Jim Knopf oder den Kater Mikesch deutschlandweit bekannt. Außer dem Ensemble der Puppenkiste gibt es in Augsburg keine Stars – und das,  obwohl der FC Augsburg seit der Saison 2011/2012 in der ersten Fußballbundesliga spielt. Nach dem Motto "Jos, we can" will die Mannschaft um ihren Trainer Jos Luhukay mit dem kleinsten Etat der Liga den Klassenerhalt schaffen.

Mehr als 267.000 Einwohner leben in Augsburg oder "Augschburg" wie die Datschiburger sagen. "Sch" und gerolltes "r" kennzeichnen den Augsburger Dialekt, so wird "ist" zu "isch" und "oder" zu "odr". Auch soziales Engagement zeigen die Datschiburger: Das Projekt Stadtteilmütter der Stadt Augsburg zeichnete Bayern mit der Bayerischen Staatsmedaille für soziales Engagement aus: Zweisprachige Mütter übernehmen dabei als "Brücke" zwischen den Kindertagesstätten und den anderen Eltern eine vermittelnde Rolle.

Augsburg erhielt 1997 den Titel der grünsten und lebenswertesten Stadt Europas

Ausgezeichnet ist Augsburg als "grünste und lebenswerteste Stadt Europas". Diesen Titel erhielt die Fuggerstadt 1997 im europaweiten Wettbewerb "Entente Florale" unter anderem aufgrund der überdurchschnittlich vielen Grünflächen, Parks und Gärten. Dort haben die Augsburger die Möglichkeit, im eng bebauten urbanen Raum zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen. 

Als bekanntester Park gilt die Anlage am Königsplatz neben dem Hauptbahnhof mit Baumbestand und einem Brunnen in der Mitte. Etwa zehn Hektar groß ist der Botanische Garten am nördlichen Ende des Siebentischwaldes, der für einen geringen Eintrittspreis unter anderem einen Japanischen-, Bauern- und Apothekergarten bietet. Weitere grüne Flecken in Augsburg sind die größte Grünanlage im bebauten Stadtgebiet, der Wittelsbacher Park, und der Hofgarten auf dem Grundstück der Bischofsresidenz.


Der Artikel Augsburg: Urmel und Lukas sind zwei berühmte Datschiburger in Bayern  /  Augsburg unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche

Mehr in augsburg