Zum Hauptinhalt springen

Bayern: Von der alpinen Zugspitze bis zum UNESCO Weltkulturerbe

Die Alpen prägen die Landschaft Bayerns. Doch der Freistaat hat mehr als Natur zu bieten: Die Regensburger Altstadt erklärte die UNESCO zum Weltkulturerbe.

Landschaftlich geprägt ist der Freistaat durch das Alpenvorland, das ostbayerische Mittelgebirge, die Schwäbische und Fränkische Alb und insbesondere durch die bayerischen Alpen. Dort liegt die Zugspitze, sie ist mit einer Höhe von 2.962 Metern über NN die höchste Erhebung in Deutschland mit hochalpinem Charakter.

Fakten über den Freistaat Bayern

Die großzügigen Naturlandschaften verdankt der Freistaat unter anderem seiner dünnen Besiedlung. Obwohl Bayern das flächengrößte Bundesland ist, liegt der Freistaat mit seiner Bevölkerungszahl hinter Nordrhein-Westfalen an zweiter Stelle. Im südlichsten deutschen Bundesland leben auf mehr als 70.500 Quadratmetern etwa 12 Millionen Menschen. Bayern ist konservativ aus Tradition: Mit einer Unterbrechung ist die CSU seit 1946 stärkste Partei im Bayerischen Landtag in München. Tradition ist im Freistaat nicht nur in der Politik fest verankert: In keinem anderen Bundesland sind Volkslied, Volkstanz und Volksmusik so lebendig wie in Bayern. Auch die bayerische Mundart und das Trachtenwesen pflegen die Bayern mehr als andere. 

Mit neun staatlichen Universitäten und 17 Fachhochschulen ist Bayern außerdem eines der wissenschaftlichen Zentren Europas. Die Ludwig-Maximilians-Universität München etwa ist die zweitgrößte Universität in Deutschland. Mit der niedrigsten Arbeitslosenzahl und der größten Wirtschaftskraft in Deutschland ist Bayern insgesamt ein wirtschaftlicher Musterschüler, der sich in den vergangenen Jahrzehnten vom Landwirtschafts- zum Technologiestandort gewandelt hat. So steht Bayern heute mit BMW, Audi, EADS und MAN für Auto- und Flugzeugindustrie, mit Siemens für Elektro- und Elektronikindustrie und mit Allianz und Burda für Versicherungs- und Verlagswesen.

Fakten über Städte in Bayern

Neben der Landeshauptstadt München zählen zu den größten bayerischen Städten Augsburg, Nürnberg, Würzburg und Regensburg. München ist mit 1,35 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands. Während Augsburg mit einem Alter von mehr als 2000 Jahren neben Kempten und Trier eine der drei ältesten Städte Deutschlands ist, erklärte die UNESCO 2007 die Regensbuger Altstadt zum Weltkulturerbe.

Das beschauliche Bayreuth wird einmal im Jahr zur Weltstadt auf Zeit. Im Juli und August kommt die nationale und internationale Prominenz auf den "Grünen Hügel" zu den berühmten Bayreuther Festspielen.


Der Artikel Bayern: Von der alpinen Zugspitze bis zum UNESCO Weltkulturerbe in Bayern unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.