Zum Hauptinhalt springen

Bremen: In der Hafenstadt mit Weltrang ist Grünkohl braun

Die größte Stadt Norddeutschlands ist nach Hamburg die wichtigste deutsche Hafenstadt. Bremen hat auch Kurioses zu bieten – hier ist der Grünkohl braun.

Die größte Stadt Norddeutschlands ist ein Zwei-Städte-Staat: zu der eigentlichen Stadt Bremen gehört noch das 60km nördlich gelegene  Bremerhaven. Bremen ist eine Freie Hansestadt und liegt an der Weser.  Diese teilt die Stadt in zwei Gebiete, „links“ und „rechts der Weser“, und mündet in die Nordsee. Bremen hat etwa 547.000 Einwohner und das kleinste Bundesland Deutschlands.

Kohl und Pinkel

Kohl und Pinkel“, Grünkohl mit geräucherter Wurst, ist eine der bekanntesten Bremer Spezialitäten. Im Gegensatz zu den Umlandgemeinden sprechen die Bremer allerdings von Braunkohl und Pinkel – aufgrund einer regionalen Kohlsorte. Diese Kohlsorte für die Bremer Spezialität Kohl und Pinkel ist der Blaue Markstammkohl. Dieser enthält rote Pigmente in den Blättern, durch die der Kohl beim Kochen eine bräunliche Färbung erhält und würziger schmeckt. Kohl und Pinkel ist ein norddeutsches Nationalgericht.

Wirtschaft in Bremen

Durch die Nähe zur Nordsee gründet sich Bremens Wirtschaft auf den Außenhandel – besonders auf die Schifffahrt. Die Hafenstadt mit Weltrang ist hinter Hamburg der zweitwichtigste deutsche Außenhandelsstandort und die größte Stadt Norddeutschlands. Außerdem ist Bremen ein wichtiger Standort für die Automobil-, Stahl-, Elektronik-, und Nahrungsmittelindustrie. Der Schwerpunkt des Warenumschlags ist allerdings nicht mehr in Bremen, sondern in Bremerhaven angesiedelt. Dort liegt der größte Containerhafen der Welt. Aber nicht nur der Hafen ist ein wichtiger Teil der Bremer Wirtschaft. Auch die Automobil-, Schiffbau-, Stahl-, Elektronik- und Nahrungsmittelindustrie sind entscheidende Elemente. Größter Arbeitgeber in der Automobilindustrie ist beispielsweise Mercedes-Benz. Und auch die Brauerei Beck & Co gehört zu Bremen dazu und stärkt die Bremer Wirtschaft. Das Motto der Kaufleute in der größten Stadt Norddeutschlands war und ist „buten un binnen – wagen un winnen“ (draußen und drinnen – wagen und gewinnen).


Der Artikel Bremen: In der Hafenstadt mit Weltrang ist Grünkohl braun in Bremen unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Rolandsstatue und die Bremer Stadtmusikanten wachen über Bremen

Zwei Wahrzeichen wachen über die Stadt Bremen: die Rolandsstatue auf dem Marktplatz und eine Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten am Rathaus. »


Bremen für Exoten mit dem Frauenstudiengang Informatik

Die Hochschullandschaft in Bremen bietet Studenten neben dem Standard auch exotische Nischenstudiengänge wie den Frauenstudiengang Informatik. »


Insidertipp Bremen: Kulinarische Stadtführung beim Walking Dinner

Wer Bremer Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig norddeutsche Delikatessen genießen will, ist beim Insidertipp Bremen, dem Walking Dinner, richtig. »