Zum Hauptinhalt springen

Geld sparen als Student: Die besten Spartipps fürs Studium

Wie du als Student Geld sparen kannst? Unser Artikel verrät dir nützliche Spartipps vom Studienalltag in der Uni bis zum Studentenleben bei dir zu Hause.

Junge Leute sitzen in der Uni auf der Couch und unterhalten sich
Mit dem Studienstart beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der mit vielen tollen Erlebnissen aber auch diversen Kosten verbunden ist.
 
Frisch das Abitur in den Händen und los geht das Abenteuer Studium! Der Sprung ins "echte" Leben bringt allerdings auch einige Kosten mit sich. Wie und wo kannst du während des Studiums sparen, damit am Monatsende nicht nur Nudeln mit Ketchup auf den Tisch kommen? Um dir unter die Arme zu greifen, haben wir sechs praktische Spartipps für Studenten zusammengestellt.

Spartipp 1: Zieh in eine WG

Es gibt viele Gründe, ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft dem alleine Leben vorzuziehen. Gerade bei Studenten ist das Teilen der Miete und damit die Kostenersparnis ein wichtiger Punkt, der für eine WG spricht. Das ist allerdings nur einer von mehreren Gründen. Man macht zahlreiche neue Bekanntschaften, findet in einer neuen Stadt schnell Anschluss und lebt in einer Gemeinschaft. Oft werden die Bewohner gute Freunde und bleiben auch nach dem Auszug in Kontakt. 

Spartipp 2: Profitiere von Studentenrabatten

Nutze deinen Studentenausweis als Eintrittskarte in die Welt der Rabatte. Da Studenten zahlungskräftige Kunden von morgen sind, bieten viele Firmen besondere Rabatte für Studierende an. Vergünstigungen für Studenten gibt es für alle Lebensbereiche - ob Technik, Shopping, Freizeit oder Internet. Zum Beispiel kannst du über die Website studentenrabatt.com schnell und unkompliziert interessante Angebote, Gutscheine und die besten Online-Deals finden, dir exklusive Studentenrabatte sichern und so eine Menge Geld sparen. 

Spartipp 3: Nutze die Angebote deiner Universität

Du wolltest schon immer mal eine fremde Sprache lernen, dir Skills von komplizierten Softwares aneignen oder eine neue Sportart ausprobieren? Dann schau dich an deiner Uni um. Die meisten Universitäten bieten Kurse an, die kostenlos oder stark vergünstigt sind. Auch der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) deiner Universität organisiert bestimmt des Öfteren Aktionen wie Kleider-Tausch-Partys, bei denen du sparen kannst. Halte also Augen und Ohren offen und schau regelmäßig in die Newsletter deiner Universität.

Spartipp 4: Reduziere die Kosten fürs Lernmaterial

Deine Dozenten haben mehrere dicke Bücher zur Anschaffung empfohlen, da diese klausurrelevant sind. Hier lohnt sich ein Blick aufs schwarze Brett oder in die verschiedenen Facebook-Gruppen deiner Universität. Viele Studenten verkaufen ihre Bücher, nachdem sie erfolgreich die Vorlesung besucht haben - und das natürlich sehr viel günstiger als für den Originalpreis. Auch Skripte werden zwischen den Jahrgängen günstig gekauft und verkauft, sodass du dein Geld nicht ausschließlich für Lernmaterial ausgeben musst.

Spartipp 5: Verzichte auf ein eigenes Auto

An vielen Universitäten ist durch den Semesterbeitrag auch direkt das Ticket für öffentliche Verkehrsmittel abgedeckt. Falls das nicht der Fall ist, bekommst du in der Regel aber ein vergünstigtes Ticket zum Studententarif. Dadurch lassen sich etliche Kosten sparen, die bei einem eigenen Auto anfallen: Versicherung, Tankfüllung, Parkkosten etc. Wenn du doch nicht auf dein Auto verzichten kannst und möchtest, kannst du auch Fahrgemeinschaft bilden, durch die du Kontakte knüpfen und gleichzeitig ordentlich sparen kannst.

Spartipp 6: Spare beim Einrichten deines Zimmers

Der Umzug in eine WG ist oft erst einmal mit Kosten verbunden - besonders, wenn alle Möbel neu gekauft werden müssen. Um Geld zu sparen, kannst du nach Second-Hand-Produkten auf Plattformen oder in Facebook-Gruppen suchen. Wenn du handwerklich begabt bist, kannst du auch Möbel selbst zusammenbauen. Europaletten oder alte Obst- und Weinkisten findest du günstig und kannst dir so dein ganz eigenes Bett, Schreibtisch oder Sitzbank als DIY-Projekt zusammenbauen. Das schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt! 

Der Artikel Geld sparen als Student: Die besten Spartipps fürs Studium in Magazin unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Studentenjob: Arbeiten neben dem Studium

Die finanzielle Unabhängigkeit ist für Studenten neben dem Studium sehr wichtig. Doch welche Jobart passt in deinen Zeitplan? »