Zum Hauptinhalt springen

WG-Zimmer suchen und finden: Das ABC des WG-Lebens

Wohngemeinschaften sind nicht nur bei Studenten eine beliebte Wohnform. Unser Artikel gibt Überblick über einige Aspekte des WG-Lebens - von A bis Z.

Das ABC des WG-Lebens enthält auch den Buchstaben K: K wie Kühlschrank-Politesse.

In einer Wohngemeinschaft teilen sich die Bewohner eine Wohnung. Viele Aspekte spielen im gemeinsamen WG-Leben eine Rolle. Wir geben dir einen subjektiven Überblick über das ABC des WG-Lebens: von A wie Arten bis zu Z wie Zuhause.

A wie Arten

Studenten-WG, Berufstätigen-WG und keine Zweck-WG sind die drei populärsten WG-Arten. Doch es gibt noch viele mehr – zum Beispiel die funktionale WG und die Plus-WG. Die verschiedenen WG-Arten sind so unterschiedlich wie ihre Bewohner. Keine Sorge: Für jeden gibt es die passende WG-Art!

B wie Balkon

Ein Balkon ist das Highlight für jede WG-Wohnung. Ob ein ausgedehnter Sonntagsbrunch mit den Mitbewohnern, ein Solo-Drink nach Feierabend oder ein Grillabend mit Freunden - ein WG-Balkon bietet viele Möglichkeiten. Auf WG-Gesucht.de kannst du übrigens explizit nach Wohnungen mit Balkon filtern.

C wie Casting

Der letzte Schritt, der dich von deinem Traum-Zimmer trennt, ist das WG-Casting. Jeder, der schon mal nach einem Zimmer gesucht hat, weiß, wie groß die Nervosität davor ist. Mit Freundlichkeit und Offenheit punktest du ganz sicher. Welche weiteren Do`s und Don´ts für die WG-Besichtigung gelten, erfährst du über den Link.Viel Glück und Erfolg!

D wie Dachgeschoss

Die einen fürchten die heißen Nächte im Sommer. Die anderen lieben, dass sie keine Nachbarn über sich haben und jeden einzelnen Schritt hören. Was eine Dachgeschosswohnung außerdem besonders macht, sind die Dachschrägen, die häufig Platz wegnehmen. Mit den richtigen Einrichtungsideen allerdings lassen sich trotz oder gerade wegen der Dachschrägen gemütliche WG-Zimmer einrichten.

E wie Erinnerungen

Partys, Ausflüge, Serienmarathons, Wohnzimmer-Lernsessions oder kleiner WG-Krisen mit anschließender Versöhnungszigarette – in einer Wohngemeinschaft wirst du viel erleben. Aus Erlebnissen werden Erinnerungen, an die du nach deinem Auszug im Idealfall häufig mit einem Schmunzeln zurückdenken wirst.

F wie Freunde

Aus Mitbewohnern werden Freunde. In einer WG teilst du nicht nur Küche, Prüfungsstress und Kopfschmerzen, sondern auch die Gesellschaft mit deinen Mitbewohnern. So entstehen häufig Freundschaften, die auch nach dem Auszug bestehen bleiben.

G wie Gemeinschaftsraum

Die Gemeinschaftsräume wie Küche, WC, Flur und Badezimmer werden von allen Mitbewohnern genutzt. Ein echtes Highlight in einer WG sind eine große Wohnküche und/oder ein Wohnzimmer. Dort kann das "Miteinander" gelebt werden.

H wie Heizen

Heizkosten können einzeln pro Zimmer abgerechnet und die Gemeinschaftsräume zu gleichen Teilen umgelegt werden. Andere WGs entscheiden sich dafür, die Heizkosten durch die Anzahl der Bewohner zu teilen – unabhängig vom tatsächlichen Verbrauch. Wichtig ist, klar zu sagen, wie abgerechnet wird. Sonst kann es Konfliktpotential geben.

I wie Internet

Leben ohne Internet? Kaum vorstellbar. In einer WG mit mehreren Mitbewohnern sollte darauf geachtet werden, die richtige Bandbreite zu wählen. Je mehr Bewohner das Internet nutzen, desto größer muss die Bandbreite sein.

J wie Jahresplan

Manche WGs schwören auf einen Jahresplan. In einen Kalender tragen die Bewohner dabei alles ein, was über das Jahr anfällt. Das kann neben dem WG-Putzplan zum Beispiel die Kehrwoche, der Winterdienst oder die Termine der Müllabfuhr sein. Auch entsprechende Apps stehen zum Download bereit.

K wie Kühlschrank-Politesse

Ja, es kann vorkommen, dass Lebensmittel verschwinden. Ab und an ist das nicht schlimm. Doch kommen die Vorfälle häufig vor, kann eine/r der Mitbewohner/innen zu einem gefürchteten Mitbewohnertyp mutieren: dem/der Kühlschrank-Politesse (s. Video oben).

L wie Liebe

Auch bei der WG-Suche ist Liebe nicht ausgeschlossen. Die Wahrscheinlichkeit, den Partner fürs Leben in einer WG kennenzulernen, liegt bei 5,89 Prozent. Hättest du das gedacht?

M wie Mietvertrag

Für Wohngemeinschaften gibt es drei verschiedene Arten von Mietverträgen. Variante 1: Ein Bewohner ist Hauptmieter und die anderen Bewohner sind Untermieter. Variante 2: Alle Mieter sind Hauptmieter. Variante 3: Jeder Bewohner ist eigenständiger Mieter.

N wie Nebenkosten

In den meisten WGs werden die Kosten der Nebenkostenabrechnung durch die Anzahl der Bewohner geteilt - unabhängig davon, wie hoch der einzelne Verbrauch eines jeden ist. Gemeinschaftliches Teilen gehört einfach zum WG-Leben dazu.

O wie Orientierung finden

Du bist nicht nur in eine neue WG gezogen, aber auch in eine neue Stadt? Dann bietet dir deine WG nicht nur einen Ort zum Wohnen, sondern auch direkt Anschluss. Die Bewohner können dem Neuankömmling beim Einleben zum Beispiel mit Ausgehtipps zur Seite stehen.

P wie Putzplan

Überquellender Mülleimer, schmutzige Geschirrberge? Ein Putzplan hilft, die Aufgaben gerecht zu verteilen, Konflikte zu vermeiden und ist so häufig der Garant für ein harmonisches WG-Leben. Die schlechte Nachricht: Auch du musst putzen. Die gute: Nicht so häufig!

Q wie Quatschen

Du hast Lust zu quatschen? In einer WG mit vielen Ansprechpartnern ist das kein Problem. Allgemein ist Kommunikation das A und O im WG-Leben. Denn wenn Probleme nicht besprochen werden, schaukeln sich die Emotionen irgendwann hoch.

R wie Rundfunkbeitrag

Jeder Haushalt muss GEZ-Gebühren bezahlen in Deutschland. Auch eine WG, da eine WG auch als Haushalt gilt. Doch in einer WG muss nicht jeder Bewohner zahlen. Der Beitrag wird nur einmal fällig.

S wie Serienmarathons

"Nur noch eine Folge" - wer kennt den Spruch nicht. Gemeinsam Serien und Filme zu schauen, macht doppelt so viel Spaß! Nachdem ihr euch auf eine spannende Serie geeinigt habt und Popcorn bereitsteht, kann der Serienmarathon beginnen.

T wie Trinkspiele

WG-Partys finden in regelmäßigen Abständen statt, denn es gibt immer einen Grund zum Feiern. Was auf keinen Fall fehlen darf: ein Trinkspiel! Ob Looping Louie, Beerpong oder Russisch Roulette: Was wäre eine WG-Party ohne Partyspiele?

U wie Untermietvertrag

Drei verschiedene Arten von Mietverträgen gibt es für WGs (s. Buchstabe M). Ein Untermietvertrag ist eine davon. In diesem Fall schließt der Hauptmieter Untermietverträge mit den weiteren Mitbewohnern. Der Hauptmieter hat eine starke Stellung, denn er ist zugleich Mieter und Vermieter. Allerdings haftet der Hauptmieter auch für die gesamte Miete.

V wie Veggie-WG

Viele vegetarisch lebende Menschen suchen sich explizit eine vegetarische WG aus. Denn sie wünschen sich, dass die Küche fleischfrei bleibt. 

W wie WG-Party

WG-Partys sind die besten Partys! Ein Anlass lässt sich leicht finden: ein neuer Mitbewohner zieht ein, die aktuelle Mitbewohnerin zieht aus, das Semester beginnt oder endet, einer der Bewohner hat Geburtstag oder Namenstag oder … Seid kreativ!

X wie X-Gründe für eine WG

Das WG-Leben und die WG verstecken viele schöne Überraschungen. Aus fremden Menschen werden gute Freunde. Doch es gibt X-weitere Gründe auf der Pro-Seite. 5 Gründe, die für das WG-Leben sprechen, liest du in einem weiteren Ratgeber-Artikel.

Y wie Yuppie-WG

In der Jungs-WG stapelt sich der Müll im Flur und in der Öko-WG tragen alle Bewohner Dreadlocks und Batik-Shirts? Klischees gibt es viele. Auch über die Yuppie-WG: Hier wird das Leben von Champagner und Kaviar bestimmt, Platzprobleme sind auf 200 m² für drei Bewohner kein Thema. Klar. Fakt ist: Nur wer mal zu Besuch war oder dort wohnt, darf sich ein Urteil erlauben.

Z wie Zuhause

Wenn aus Bekannten Freunde werden - das ist WG-Leben. Denn eine WG ist oft kein Zweckbündnis, sondern eine echte Gemeinschaft, in der die Bewohner füreinander da sind. In einer Wohngemeinschaft wirst du dich nie alleine fühlen. Es ist eben ein echtes Zuhause.  


Der Artikel WG-Zimmer suchen und finden: Das ABC des WG-Lebens in WG-Ratgeber unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

WG-Suche: 5 Gründe, warum du in eine WG ziehen solltest

Du möchtest umziehen, bist dir aber unsicher, ob du alleine oder in einer WG wohnen sollst? Diese 5 Punkte helfen dir bei deiner Entscheidung. »