Zum Hauptinhalt springen

Mädchen-WG: Ein Traum in rosa mit Meredith und Derek

Die Bewohnerinnen der Mädchen-WG sind Anfang 20 und lieben alles, was glitzert und rosa ist. Ihr Lieblingsthema: Wie geht es mit Meredith und Derek weiter?

Mädchen trinken Sekt in Zimmer mit pinken Wänden
Deine Lieblingsfarbe ist pink? Dann bist du in der Mädchen-WG genau richtig!

Ein Traum in rosa ist das Zuhause der Mädchen-WG. Tausende rosafarbene Kissen über die komplette Wohnung verteilt, rosa gestrichene Schlafzimmer mit Himmelbetten, rosa Handtücher oder ein Blümchensofa – nüchtern betrachtet braucht das zwar kein Mensch, aber die Bewohnerinnen der Mädchen-WG fühlen sich in ihrem Zuhause wie Prinzessinnen.

Die Prinzessinnen in der Mädchen-WG sind Anfang 20, gerade aus dem Elternhaus ausgezogen und studieren. Ihre Studienfächer sind unterschiedlich: Grundschulpädagogik, Realschulpädagogik, Hauptschulpädagogik, Gymnasialpädagogik oder – ganz ausgefallen – nur Pädagogik. Die Zusammensetzung der Mädchen-WG wechselt häufig. Denn sobald eine der Bewohnerinnen einen Freund hat, zieht sie mit ihm zusammen.

Außer des Studienfaches verbindet die Bewohnerinnen ihre Tierliebe. Ob Häschen, Kätzchen oder Entchen – alles ist vertreten: Stofftierherden bevölkern das Bett, Hello Kitty und Tweetie werden stolz auf T-Shirts, vorzugsweise rosa und/oder glitzernd, durch die Welt getragen. Besonders gerne sitzen die Bewohnerinnen der Mädchen-WG bei Kerzenlicht zusammen, trinken Tee und diskutieren darüber, was wohl als nächstes mit Meredith und Derek passiert.

Wer häufiger in einer Mädchen-WG zu Gast ist, sollte folgende "Do´s and Dont´s" beachten. "Do´s" in einer Mädchen-WG: Alles, was glitzert und rosa ist, toll finden. "Dont´s" in einer Mädchen-WG: Nicht wissen, wer Meredith und Derek sind.


Der Artikel Mädchen-WG: Ein Traum in rosa mit Meredith und Derek in WG-Arten  /  Klischee-WGs  /  Mädchen-WG unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Plus-WG: Gemeinsam statt einsam ist das Motto in der Plus-WG

In einer Plus-WG leben Menschen ab 50 selbstständig und ohne externe Hilfe zusammen. Die Plus-WG grenzt sich damit eindeutig von betreuten Senioren-WGs ab. »


Mehrgenerationen-WG: Miteinander von Jung und Alt statt allein

In einer Mehrgenerationen-WG leben Menschen unterschiedlicher Altersstufen zusammen. Nachbarschaftliches Miteinander statt sozialer Isolation ist das Motto. »


Senioren-WG: Für zwei von drei Senioren das optimale Wohnkonzept

Senioren finden in einer WG Gemeinschaft und Selbstständigkeit. Das WG-Leben hat so viele Vorteile, kann aber auch einige Schwierigkeiten mit sich bringen. »