Zum Hauptinhalt springen

Allach-Untermenzing bietet ländliches Leben am Rand der Großstadt

Nah an der Großstadt und doch ländlich geprägt bietet der Münchner Stadtbezirk Allach-Untermenzing am westlichen Stadtrand Ruhe und viel Platz für Familien.

„Wald am Wasser“ bedeutet der Name des Münchner Stadtteils Allach. Der Name ist Programm, denn zusammen mit dem Stadtteil Untermenzing ist der 23. Münchner Stadtbezirk Allach-Untermenzing auch heute noch eher ländlich geprägt. Das ländliche Leben mit der Nähe zur Metropole München zieht vor allem Familien mit Kindern an, die die Sozialstruktur deutlich dominieren. Die Bevölkerungsdichte des Stadtbezirkes ist die zweitdünnste in München.

Allach-Untermenzing hat einen hohen Grünflächenanteil

Besonders in Allach sind die ländlichen Strukturen mit vielen landwirtschaftlichen Betrieben deutlich zu erkennen. Allerdings weist Allach gleichzeitig mit etwa 200 ha die höchste Industrie- und Gewerbeflächenballung im Münchner Stadtgebiet auf. Auf dem Areal um den S-Bahnhof Allach stellt Krauss-Maffei Elektro- und Diesellokomotiven her, weiter im Norden haben sich MAN und MTU angesiedelt. Ein hoher Grünflächenanteil wirkt den Beeinträchtigungen durch Industrie und Gewerbe für die Wohnbereiche entgegen und unterstreicht den ländlichen Charakter.

Siedlungen von Einfamilienhäusern prägen traditionell Untermenzing, im Bereich südlich der Angerlohe und um die Allacher Straße finden sind größere Geschosswohnungsbauten. Der südlich angrenzende Bezirksteil Hartmannshofen zählt wie die meisten Siedlungsbereiche westlich der Würm zu den beliebtesten Wohngebieten in München.

Fakten über den Münchner Stadtbezirk Allach-Untermenzing

Etwa 29.000 Menschen leben im Münchner Stadtbezirk Allach-Untermenzing an der Würm, der 1410 erstmals in einer Urkunde erwähnt wurde. München gliederte die Straßendörfer Allach und Untermenzing 1938 gegen ihren Willen ein.

In Allach-Untermenzing gibt es mehrere Grund- und Hauptschulen, eine Realschule sowie ein Gymnasium. Nur für die ganz jungen Einwohner ist die Versorgung nicht optimal. Obwohl die Gemeinde einen neuen Kindergarten eröffnet hat, fehlen Hort- und Vorschulplätze. Der Grund: Die Nachfrage steigt schneller als das Angebot, weil das ländliche Leben in Allach-Untermenzing mit der Nähe zur Großstadt München vor allem Familien mit Kindern anzieht. Und die engagieren sich auch für ihren Bezirk: Als die Gemeinde das Freibad an der Eversbuschstraße schließen wollte, veranstalteten die Einwohner ein Demonstrations-Sommerfest. Die Rettung des Freibads begründete eine neue Tradition, seitdem wird jedes Jahr wieder gefeiert.


Der Artikel Allach-Untermenzing bietet ländliches Leben am Rand der Großstadt in Bayern  /  München  /  Allach-Untermenzing unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.