Zum Hauptinhalt springen

Studieren in Dortmund

Studenten in Dortmund haben die Wahl zwischen insgesamt sechs Hochschulen. Mit etwa 24.000 Immatrikulierten an 16 Fakultäten ist die Technische Universität Dortmund die größte und setzt ihren Schwerpunkt auf Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie die Lehrerausbildung. Einzigartig in Deutschlands Hochschullandschaft ist eine automatisch gesteuerte Großkabinen-Hängebahn, die den Campus Nord mit dem Campus Süd verbindet. Die zweitgrößte Hochschule in Dortmund ist die Fachhochschule mit etwa 8.400 Studenten und neun Fachbereichen.

Prägten Kohle und Stahl lange Zeit das Image der Ruhrmetropole Dortmund, schätzen Studenten heute das vielfältige Nachtleben vor allem in der Innenstadt. Dort gibt es die meisten Kneipen, Bars und Clubs. Platz zur Erholung bieten Grünflächen und Parkanlagen wie der Westfalenpark, die insgesamt etwa 50 Prozent der Stadtfläche ausmachen.

Etwa acht Euro Miete kostet der Quadratmeter in Dortmund, für ein Wohnheimzimmer müssen Studenten ab 200 Euro zahlen. Beliebte studentische Wohngegenden sind die Nordstadt und die südliche Innenstadt.

Artikel in Studieren in Dortmund

Technische Universität Dortmund: Studenten schweben in Wolken

Die Technische Universität ist nur eine von sechs Hochschulen in Dortmund - allerdings mit einer Besonderheit: An der TU schweben Studenten in Wolken. »


Dortmund: Studenten schätzen das Nachtleben in der grünen Stadt

Rauchende Stahl- und Kohleschlote haben Dortmund groß gemacht. Heute ist die Ruhrmetropole eine grüne Stadt und bietet Studenten ein vielfältiges Nachtleben. »