Zum Hauptinhalt springen

Studieren in Heidelberg

Heidelberg ist eine der bekanntesten Studentenstädte in Deutschland, knapp 20 Prozent der Heidelberger sind an einer der Hochschulen in der Stadt am Neckar immatrikuliert. Die größte und bekannteste Hochschule ist die Ruprecht-Karls-Universität, die die älteste deutsche Universität ist und von der britischen Times als "das Juwel deutscher Gelehrsamkeit" gepriesen wurde. Vor allem dank der Bereiche Medizin, Neurobiologie, Physik, Mathematik, Informatik, Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre hat die Heidelberger Universität international einen guten Ruf. Sechs weitere Hochschulen ergänzen das Lehrangebot für Studenten in Heidelberg.

Die historische Altstadt, das Heidelberger Schloss, die Lage am Neckar und am Rande des Odenwalds ist bei Studenten und Touristen aus aller Welt gleichermaßen beliebt. Während viele Touristen Heidelberg als den Inbegriff einer deutschen Stadt ansehen, schätzen Studenten auch das Heidelberger Nachtleben unter anderem mit dem ältesten Studenten-Jazzclub Deutschlands in der Heidelberger Altstadt. Der Kellerclub "Cave 54" begründet Heidelbergs Ruf als inoffizielle Jazzhauptstadt der Bundesrepublik.    

Artikel in Studieren in Heidelberg

Unter berühmten Schlossruinen und dem viel besungenen Weg

Heidelberg hat nicht nur Deutschlands berühmteste Ruinen sondern auch den beliebtesten und viel besungenen Pilgerweg – den Philosophenweg. »


Studenten studieren in Heidelberg an einem altehrwürdigen Juwel

Die Ruprecht-Karls-Universität ist die älteste deutsche Universität. Studenten bietet sie exzellente Forschung - die Times bezeichnete die Uni als "Juwel". »


Jazzhauptstadt Heidelberg: Feiern, wo andere ihr Herz verlieren

Heidelberg ist eine der bekanntesten Studentenstädte in Deutschland und inoffizielle Jazz-Hauptstadt. Und manche Studenten verlieren dort sogar ihr Herz. »