Zum Hauptinhalt springen

Mietspiegel München: Kosten für ein WG-Zimmer in München

Wer in der bayerischen Landeshauptstadt in eine WG zieht, zahlt deutschlandweit am meisten. Wie viel ein WG-Zimmer in München kostet? Wir verraten es.

Eine Fußgängerbrücke, die über die Isar führt.
In Isarnähe zu wohnen, ist teuer. Doch auch im gesamten Münchner Stadtgebiet sind die Preise für WG-Zimmer hoch. 650 € zahlen WG-Bewohner 2019 im Schnitt für ein Zimmer in München.

 

Die bayerische Landeshauptstadt ist nach Berlin die zweitbeliebteste Stadt auf WG-Gesucht.de und die Nachfrage nach WG-Zimmern entsprechend hoch. Angebote in beliebten Stadtteilen wie der Maxvorstadt können mehrere hundert Anfragen erhalten. Die Vermittlung von günstigen WG-Zimmern ist dort meist in der Regel schon nach wenigen Stunden erfolgreich, wenn man sich schnell für einen Mitbewohner entscheiden kann. Die hohe Nachfrage treibt auch die WG-Preise. Seit Jahren liegt München deutschlandweit an der Spitze des Mietspiegels.

So viel kostet 2019 ein WG-Zimmer in München

2018 knackten die Preise für ein WG-Zimmer in der Landeshauptstadt von Bayern erstmals die 600 Euro-Marke. 30 Euro mehr als Bewohner im Vorjahr für ein WG-Zimmer zahlen mussten. Auch in diesem Jahr sind die Preise für ein Zimmer weiter angestiegen. Wer 2019 in eine WG in München zieht, zahlt durchschnittlich 650 €.

Deutliche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Stadtteilen bzw. Wohngegenden. Am teuersten sind WG-Zimmer in Altstadt-Lehel, Herzogpark, Ludwigvorstadt-Isarvorstadt und Maxvorstadt. Deutlich günstiger wohnen WGs in einem der Gebiete Hasenbergl, Neuperlach Süd, Neuperlach, Riem, Zamdorf, Feldmoching und Aubing-Lochhausen-Langwied.

In diesen fünf Städten kosten WG-Zimmer am meisten

München ist mit Abstand die teuerste Stadt. Mehr als 500 Euro kostet ein WG-Zimmer noch in Frankfurt am Main. In der Mainmetropole zahlen Mieter im Schnitt 530 € für ein Zimmer. Nur um jeweils 10 Euro unterscheiden sich die Mietpreise für WG-Zimmer in den Städten, die auf den Plätzen drei bis fünf liegen. In Stuttgart zahlen WG-Bewohner durchschnittlich 490 €, in Berlin 480 € und in Hamburg 470 €.

Wie viel WG-Zimmer in anderen Städten kosten, haben wir in einem weiteren Artikel zusammengefasst. Dort finden Sie eine Auflistung der Preise für WG-Zimmer in den teuersten zehn Städten.


Der Artikel Mietspiegel München: Kosten für ein WG-Zimmer in München in WG-Ratgeber unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Mietspiegel Hamburg: So viel kostet ein WG-Zimmer in Hamburg

Die Hansestadt liegt auf Platz 5 der teuersten Städte für WG-Zimmer-Mietpreise in Deutschland. Wie viel ein WG-Zimmer in Hamburg kostet, lesen Sie hier. »


Mietspiegel: Wie viel kostet ein WG-Zimmer in deutschen Städten?

Wie teuer ein Zimmer in einer WG ist, hängt davon ab, in welcher Stadt Sie ein Zimmer suchen. Wir listen die Top 10 Städte mit den teuersten WG-Zimmern. »