Zum Hauptinhalt springen

Mietspiegel: Wie viel kostet ein WG-Zimmer in deutschen Städten?

Wie teuer ein Zimmer in einer WG ist, hängt davon ab, in welcher Stadt Sie ein Zimmer suchen. Wir listen die Top 10 Städte mit den teuersten WG-Zimmern.

Eine Fußgängerbrücke, die über die Isar führt.
In Isarnähe zu wohnen, ist in München sehr begehrt und teuer. Doch auch im gesamten Stadtgebiet sind die Preise für WG-Zimmer hoch. Die bayerische Landeshauptstadt liegt auf Platz 1 der teuersten WG-Städte in Deutschland.

 

In eine WG zu ziehen und sich eine Wohnung zu teilen, ist für Studenten und Berufstätige günstiger als alleine zu wohnen. Trotzdem steigen wie bei allen Immobilien auch bei WG-Zimmern die Mietpreise in den meisten deutschen Städten. Welche Städte auf den ersten zehn Plätzen liegen, lesen Sie in unserem Artikel. Am Ende des Artikels finden Sie eine übersichtliche Liste der zehn teuersten Städte für WG-Zimmer in Deutschland.

Top 5: In diesen Städten kosten WG-Zimmer am meisten

Eines der bedeutendsten kulturellen und wirtschaftlichen Zentren in Deutschland liegt auf dem Spitzenplatz der teuersten Städte - und das schon seit Jahren. In München zahlen Bewohner 2019 im Schnitt 650 € für ein WG-Zimmer. Das sind 50 Euro mehr als im Vorjahr. Auf dem zweiten Platz folgt mit Frankfurt am Main ein kaum weniger finanzkräftiger Standort. In der Mainmetropole fallen 530 € für ein WG-Zimmer an. 2018 kostete ein WG-Zimmer dort noch etwa 10 Prozent weniger (Ø 480 €). Die Plätze drei bis fünf unterschreiten als erste Städte auf der Liste die 500 €-Marke. In der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart zahlen Bewohner 490 € für ein WG-Zimmer, zehn Euro weniger sind es in Berlin (Ø 480 €). In der Hauptstadt hat sich der Preis im Vergleich zum Vorjahr um 60 Euro erhöht, ein Zuwachs um fast 15 Prozent. Deutschlandweit waren es im Vergleich nur sieben Prozent. Die Top 5 komplettiert eine Hansestadt. In Hamburg kostet ein WG-Zimmer 2019 im Schnitt 470 €.  

Platz 6 bis Platz 10 der WG-Preise: Kopf-an-Kopf-Rennen der Städte

Auf den folgenden Plätzen liefern sich die Städte ein knappes Rennen. Die sechstteuerste Stadt gemessen an den Preisen für ein WG-Zimmer in Deutschland ist Ingolstadt. 447 € zahlen Bewohner hier im Schnitt. Nur zwei Euro weniger sind es in der Domstadt Köln (Ø 445 €). Auf dem achten Platz folgt eine Stadt, die ebenfalls mit dem Buchstaben „K“ beginnt: Konstanz. In der Stadt am schönen Bodensee zahlen WG-Bewohner durchschnittlich 438 € für ihr Zimmer. Nur einen Euro preiswerter ist das WG-Leben in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. In Düsseldorf beläuft sich die Miete für ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft auf 437 €. Den letzten Platz der Top 10 Liste der teuersten Städte für WG-Zimmer belegt Freiburg. Wer in eine WG in der Stadt im Breisgau zieht, zahlt für ein Zimmer 435 € Miete pro Monat.

Liste der zehn teuersten Städte für WG-Zimmer auf einen Blick

Nachfolgend finden Sie eine übersichtliche Auflistung der Top 10 Städte, in denen WG-Zimmer in Deutschland am meisten kosten. Den durchschnittlichen Mietpreisen liegt die Kaltmiete inklusive der Nebenkosten zugrunde. Sonstige Kosten wie zum Beispiel für GEZ und den Internetvertrag sind nicht enthalten. Die Werte wurden gerundet.

1.    München

650 €

2.    Frankfurt am Main

530 €

3.    Stuttgart

490 €

4.    Berlin

480 €

5.    Hamburg

470 €

6.    Ingolstadt

447 €

7.    Köln

445 €

8.    Konstanz

438 €

9.    Düsseldorf

437 €

10.  Freiburg im Breisgau

435 €

                                                                                                  Quelle: WG-Gesucht.de/Moses Mendelssohn Institut


Der Artikel Mietspiegel: Wie viel kostet ein WG-Zimmer in deutschen Städten? in WG-Ratgeber unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Mietspiegel Hamburg: So viel kostet ein WG-Zimmer in Hamburg

Die Hansestadt liegt auf Platz 5 der teuersten Städte für WG-Zimmer-Mietpreise in Deutschland. Wie viel ein WG-Zimmer in Hamburg kostet, lesen Sie hier. »