Zum Hauptinhalt springen

Trudering-Riem: Mittelstandviertel zwischen Tradition und Moderne

Trudering-Riem ist ein Münchner Stadtbezirk im Wachstum. Vor allem Familien mit Kindern schätzen die Kombination aus städtischer und dörflicher Lebensweise.

Tradition und Moderne, stadttypische und eher dörfliche Lebensweisen – diese Symbiose findet Bewohner der bayerischen Landeshauptstadt in Trudering-Riem. Eine traditionelle Vereinsszene mit Sport-, Trachten- und Musikvereinen besteht in dem Münchner Stadtbezirk neben modernen Einrichtungen wie einem Familienzentrum. Es entstand in den 1970er Jahren als erstes in Deutschland. Seit dieser Zeit hat der Anlaufpunkt für neue Bewohner und junge Familien deutschlandweit Nachahmer gefunden.

Trudering-Riem ist einer der kinderreichsten Stadtteile Münchens

Flächenmäßig ist Trudering-Riem einer der größten Münchner Stadtbezirke, knapp 90 Prozent des Wohnungsbestandes stammt aus der Nachkriegszeit. Die weiträumigen Ein- und Zweifamilienhäuser mit vielen Grünflächen schätzen vor allem Familien mit Kindern. So ist der Wohnbezirk mit Gartenstadtcharakter einer der kinderreichsten Münchner Stadtteile. Trudering-Riem ist heute ein typisches Mittelstandviertel. Die größte Zahl der Erwerbstätigen ist in einem Angestellten- oder Beamtenverhältnis beschäftigt, ein überdurchschnittlich hoher Anteil freiberuflich tätig.

Trudering-Riem ist durch zahlreiche Neubaugebiete seit Jahrzehnten ein Stadtbezirk im Wachstum. Seit 1987 ist die Einwohnerzahl um 87 Prozent, im Vergleich zum Jahr 2000 um 42 Prozent gestiegen. Damit ist der Zuwachs aber nicht abgeschlossen, aktuell wird die Osthälfte der Messestadt Riem und der Bajuwarenpark bebaut. Allein in der Messestadt Riem soll so die Zahl der Einwohner von 7.000 auf 16.000 bis zum Jahr 2013 steigen. Aktuell leben etwa 48.000 Menschen in Münchner Stadtbezirk 15. Trudering-Riem liegt im Münchner Osten und wird im Westen von Berg am Laim und Bogenhausen begrenzt. Ramersdorf-Perlach liegt südlich des Münchner Stadtbezirks Trudering-Riem, Johanneskirchen nördlich und östlich mehrere selbstständige Gemeinden des Landkreises München.

 Wohnen ohne Auto in der Messestadt Riem

"Mehr Platz, mehr Grün, mehr Leben" – unter diesem Motto setzt sich die Initiative "Wohnen ohne Auto" e.V. für autofreies Wohnen ein. Mit Erfolg: In der Messestadt Riem gibt es inzwischen 200 Wohnungen in autofreien und autoreduzierten Projekten, in denen Singles, Senioren und Großfamilien zusammenleben. Mittlerweile realisierte die Initiative fünf Modelprojekte wie das Projekt Wegono mit Eigentums- und Genossenschaftswohnungen an der Caroline-Herschel-Straße 25-27.


Der Artikel Trudering-Riem: Mittelstandviertel zwischen Tradition und Moderne in Bayern  /  München  /  Trudering-Riem unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.