Zum Hauptinhalt springen

In der Weinhauptstadt am Rhein sind Straßenschilder rot oder blau

Mainz ist seit Mai 2008 Weinhauptstadt. Und Mainz hat noch eine Besonderheit zu bieten – die Straßenschilder sind je nach Lage zum Rhein rot oder blau.

Knapp 200.000 Menschen leben in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz, die auch die größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ist. Die Stadt der Wissenschaft 2011 ist die Heimat vom Mann des Jahrtausends und wird unter anderem vom Rhein und vom Weinanbau geprägt.

Der Rhein prägt die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz

Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz liegt an der Mündung des Mains am Rhein. Die Lage am Rhein zeigt sich in einer Besonderheit des Mainzer Stadtbilds: Seit 1853 sind die Straßenschilder der Straßen, die senkrecht zum Rhein verlaufen, rot, Straßen parallel zum Rhein haben blaue Schilder.  Kleinere Straßen, insbesondere in den vom Rhein weiter entfernten Ortsteilen, sind mit weißen Schildern versehen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Mainz zu 80 Prozent zerstört. Trotzdem findet man noch heute in der Mainzer Altstadt, vor allem um die Augustinerstraße, zahlreiche Fachwerkhäuser. Während die zerstörten Teile der Altstadt weitgehend neu bebaut wurden, wurden die barocken Adelspaläste um den Schillerplatz restauriert. Neue Siedlungen entstanden im Stil der 1960er Jahre. Der Dom ist Mainz bedeutendstes Bauwerk der Romanik, während in der Renaissance das kurfürstliche Schloss entstand, in dem heute das Gutenberg Museum zu finden ist.

Mainz ist seit 2008 Weinhauptstadt

Seit Mai 2008 ist die rheinland-pfälzische Hauptstadt Mainz Mitglied im "Great Wine Capitals Global Network", einer Vereinigung der bekanntesten Weinanbaugebiete weltweit; aufgenommen wird jeweils nur eine Stadt pro Land. Seitdem nennt sich Mainz selbstbewusst Weinhauptstadt. Insgesamt drei Mainzer Stadtteile betreiben Weinbau inmitten des größten Weinanbaugebietes in Deutschland: Laubenheim, Hechtsheim und Ebersheim. In den vergangenen Jahrzehnten hat der Riesling an Bedeutung gewonnen, insgesamt dominieren Weißweine. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage bauen Mainzer Winzer inzwischen auch vermehrt Rotweine aus internationalen Rebsorten an, die durch das trockene und sonnige Herbstwetter auch rund um die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt reifen.  

Obwohl sich Mainz Weinhauptstadt nennt, ist eine Sektprobe 50 Meter unter der Erde in der Sektkellerei Kupferberg der Insidertipp Mainz.


Der Artikel In der Weinhauptstadt am Rhein sind Straßenschilder rot oder blau in Rheinland-Pfalz  /  Mainz unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Berühmte Mainzer: Der Mann des Jahrtausends kommt aus Mainz

Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, gilt als Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Metall-Lettern. Dafür wurde er zum Mann des Jahrtausends gewählt. »


Landeshauptstadt Mainz: Von der Römerstadt zum Medienzentrum

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz entstand aus einem römischen Legionslager. Heute hat sich die Römerstadt zu einem Medienzentrum entwickelt. »