Zum Hauptinhalt springen

Heidelberg Weststadt: Begehrte Wohnlage mit Studentenviertel

Der Stadtteil Weststadt ist eines der vielen Studentenviertel Heidelbergs. Der begehrte Stadtteil bietet neben einer Toplage auch viele Sehenswürdigkeiten.

 

Mit über 13.000 Einwohnern gilt die Weststadt als eines der Studentenviertel Heidelbergs. Die beliebte Wohngegend liegt nahe der Altstadt und bietet eine gute Infrastruktur zu den anderen Stadtteilen.

Begehrter Stadtteil mit vielen Einzelwohnungen

Unter Studenten besonders beliebt ist Heidelbergs Stadtteil Weststadt. Dank der vielfältigen Bebauung ist Weststadt nicht nur unter Studenten sehr begehrt sondern auch bei Familien und berufstätigen Singles. Zahlreiche Villen mit bepflanzten Innenhöfen oder Vorgärten verschönern das Landbild des Stadtteils. Des Weiteren gibt es viele Ein- und Mehrfamilienhäuser, die größtenteils von Singles und Studenten als Einzelwohnungen oder WGs bewohnt werden. Die gute Anbindung der Straßenbahn zur Innenstadt und den anderen Stadtteilen, sowie der Standort des 1955 eröffneten Hauptbahnhofes, steigern die Beliebtheit des Stadtteils. Auch die Fahrradliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Die vielen Radwege bieten den sportlicheren Einwohnern einen kurzen Weg zur Innenstadt und in den Odenwald. Einkaufsmöglichkeiten, wie Supermärkte und Fachgeschäfte befinden sich im Ort und eine gute Anbindung zur Haupteinkaufsstraße der Altstadt befindet sich in der Nähe.     

Die Wahrzeichen der Weststadt

In der Weststadt gibt es mehrere sehenswerte Wahrzeichen, beispielsweise die Christuskirche. Die 1904 im Stil der Neorenaissance gebaute Kirche hat einen 65 Meter hohen Turm, der jeweils auf allen vier Seiten mit einem Ziffernblatt ausgestattet ist. Auf jedem Ziffernblatt befinden sich jeweils die vier Orte der Reformationsgeschichte mit ihrem Stadtwappen und jeweiligen Daten. Ein weiteres Wahrzeichen ist der Gaisbergturm, dem der Leuchtturm von Alexandria als Vorbild galt. Der 13 Meter hohe Turm wurde 1876 gebaut und befindet sich auf dem Gipfel des Gaisberges. Das Besondere daran ist, dass der Aussichtsturm nicht von innen begehbar ist, sondern man muss 85 Stufen spiralförmig um den Turm herum hinaufsteigen. Die Sandsteinbrocken des Turms wurden alle ohne Mörtel aufeinander gebaut - in der Methode des Trockenmauerns. Der Baustil ist den Schraubenminaretten des Orients nachempfunden und vermutlich das einzige Bauwerk seiner Art in Deutschland. 


Der Artikel Heidelberg Weststadt: Begehrte Wohnlage mit Studentenviertel in Baden-Württemberg  /  Heidelberg  /  Heidelberg-Weststadt unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors.

Einblenden Immobiliensuche


Einblenden Verwandte Artikel

Heidelberg Altstadt: Studentenviertel mit längster Einkaufsstaße

Die Altstadt der Universitätsstadt Heidelberg bietet neben einer beliebten Wohngegend für Studenten auch ein beliebtes Ziel für Touristen. »


Heidelberg Emmertsgrund: Wohngebiet inmitten des Odenwalds

In Emmertsgrund wird neben einer modernen und gemischten Wohnlandschaft auch viel Grün geboten. Der Odenwald liegt praktisch vor der Tür. »


Heidelberg Handschuhsheim: Wohngegend am Fuße des Heiligenbergs

Der am Fuße des Heiligenbergs liegende Stadtteil Handschuhsheim erfreut sich großer Beliebtheit bei Studenten und Touristen. »